15 Merkmale einer erfolgreichen Firmenhomepage

20. September 2018

Die Unternehmenswebsite als digitales Schaufenster

Checkliste für eine gute Unternehmensseite

Checkliste für eine gute Unternehmensseite

Eine professionelle Firmenhomepage ist heutzutage unverzichtbar. Wer in unserem digitalen Zeitalter ein Unternehmen sucht, der fragt Google um Rat. Und dabei ist es ganz egal, ob man auf der Suche nach einem Restaurant, einem Blumengeschäft, einem Zahnarzt oder einem Handwerker ist – das Internet ist der Ort, an dem infrage kommende Anbieter von Dienstleistungen und Produkten gefunden werden.

Verfügt ein Unternehmen über keinen oder einen nur wenig ansprechenden Internetauftritt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es gar nicht erst in die Auswahl kommt. Rund 66 Prozent der User geben zudem an, dass sie Firmen, die über keine Website verfügen, nicht vertrauen. Es zeigt sich, dass die Unternehmenswebsite ein unerlässlicher Baustein der Neukundengewinnung ist. Doch was macht eine erfolgreiche Homepage aus und worauf sollte man als kleines oder mittelständisches Unternehmen bei der Erstellung Wert legen?

Stellen Sie sich Ihre Firmenhomepage als Ihr Unternehmen im Internet vor. Die Startseite ist somit vergleichbar mit dem Schaufenster beziehungsweise dem Eingangsbereich. Ihre Internetpräsenz sollte so gestaltet werden, dass potenzielle Kunden stehen bleiben, hereinkommen, sich für Ihr Unternehmen entscheiden und im besten Fall auch immer wieder gerne zurückkommen.

Die Unternehmenswebsite als digitales Schaufenster stellt Produkte und Dienstleistungen vor, gibt potenziellen Kunden aber auch einen Eindruck, wer hinter Ihrem Unternehmen steht. In der Anonymität des Internets ist „Persönlichkeit zeigen“ ein ganz wichtiges Stichwort. Idealerweise können Kunden bereits durch Ihre Internetpräsenz eine persönliche Bindung aufbauen.

Der Weg zur professionellen Firmenhomepage – mit Full Service oder in Eigenregie?

Der Weg zur professionellen und werbewirksamen Firmenhomepage umfasst viele Stationen: Die Gestaltung des Layouts, Auswahl der optimalen Bilder, Registrierung der Wunsch-Domain, Erstellung von zielgruppengerechten und suchmaschinenoptimierten Texten, Hosting, Dreh und Platzierung eines Unternehmensvideos sowie vieles mehr sind unerlässliche Meilensteine auf dem Weg zu einer erfolgreichen Unternehmenswebsite.

Inhaber kleiner und mittlerer Betriebe können bei der Erstellung einer vollkommen neuen Firmenhomepage wie auch bei der Pflege einer bestehenden Webpräsenz zwischen verschiedenen Modellen wählen:

  • Homepage-Baukästen für Do-it-yourself-Lösungen
  • Beauftragung eines Webdesigners oder einer kleineren Agentur, die ausschließlich gestalterische Aufgaben übernehmen
  • Full-Service-Agentur für Komplettlösungen

Webseiten Aufbau

Homepage-Baukasten oder individuelle Firmenhomepage nach Maß?

Vor allem Selbstständige, Gründer oder kleine Betriebe mit geringem Budget liebäugeln oft mit Homepage-Baukästen, da schon mit geringen Investitionen eine eigene Webpräsenz entsteht. Allerdings muss man hier auch den hohen Anteil an Eigenarbeit berücksichtigen, den solch ein Baukasten bei der Erstellung erfordert.

Bei größeren Veränderungen oder Wachstum des Unternehmens stoßen Templates schnell an ihre Grenzen. Zudem sind sie wenig individuell und bieten nur wenig Möglichkeit, sich von der Konkurrenz abzugrenzen. Die Investition in eine maßgeschneiderte Firmenhomepage lohnt sich deshalb für Firmen jeder Größe.

Wer für das Webdesign auf selbstständige Designer oder kleinere Agenturen zurückgreift, erhält in der Regel individuelle und ausgefallene Lösungen, hat aber meist noch viel Arbeit vor sich. Für zusätzliche Leistungen wie das Unternehmensvideo oder Webseitentexte müssen weitere Spezialisten engagiert werden. Aktualisierungen und Änderungen an der Website kosten extra. Mit einer Full-Service-Agentur treffen kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen eine gute Wahl, wenn sie mit möglichst wenig Zeitaufwand eine professionelle und kundenbringende Website erhalten möchten.

Welche Aspekte sollten Sie bei der Erstellung einer neuen Homepage und bei der Auswahl des richtigen Anbieters unbedingt beachten? Wir stellen Ihnen wichtige Kriterien vor, die Sie in Ihre Entscheidung einfließen lassen sollten.

  • Modernes Design, kein Layout nach Schema-F
  • Funktionalität
  • Optimale Darstellung auf allen Geräten (Responsive Design)
  • Suchmaschinenoptimierung und relevante Texte
  • Individualität und Einzigartigkeit
  • Einheitlicher Auftritt des Unternehmens im Web
  • Sicherheit
  • Erreichbarkeit von Kundenservice, technischem Support und Ansprechpartnern bei Problemen
  • Zeit, die Ihnen eventuell für das Tagesgeschäft fehlt
  • Kosten für Erstellung, Hosting, Pflege, Aktualisierung, Erweiterung etc.
  • Möglichkeiten, die Webpräsenz zu erweitern, etwa um einen Onlineshop, Facebook-Seite oder Newsletter

Dies sind nur ein paar Auswahlkriterien für die Suche nach der passenden Internet-Agentur. Jeder Unternehmer legt andere Schwerpunkte. Unabdingbare Zutaten für eine erfolgreiche Firmenhomepage sind dennoch ein maßgeschneidertes Design und eine professionelle Betreuung durch Experten für Layout, Texte, Fotos und Programmierung. Dann haben Sie auch den Kopf für Ihr Kerngeschäft frei.

Sehen Sie sich unsere Leistungen an

Was Sie über das Verhalten von Webseitenbesuchern wissen müssen

Die durchschnittliche Besuchszeit von Nutzern auf einer Website beträgt weniger als eine Minute. Bereits in den ersten 30 Sekunden entscheidet ein Besucher Ihrer Seite, ob er bei Ihnen das Gewünschte findet oder er auf einer anderen Seite sein Glück versuchen möchte.

Um Neukunden mit der Firmenhomepage zu gewinnen, müssen Sie Besucher also innerhalb der ersten 30 Sekunden zum Bleiben bewegen. Wenn Sie das schaffen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sich die Nutzer näher mit Ihren angebotenen Leistungen und Produkten auseinandersetzen.

Kunden Wünsche & Sehnsüchte

So überzeugen Sie Neukunden innerhalb kurzer Zeit von Ihrem Angebot

Ganz wichtig bei der Erstellung der Firmenhomepage ist es, dass Sie sich in Ihre Zielgruppe hineinversetzen. Denn nicht nur bei den Texten, sondern bereits beim Design können wichtige Akzente gesetzt werden, die zeigen, was Kunden bei Ihnen erwartet. Ein Friseursalon beispielsweise bietet nicht nur einfach einen Haarschnitt – hier bekommen Kunden Schönheit, Lifestyle und Wohlbefinden geboten.

In einem Restaurant gibt es nicht einfach nur Essen, das den Hunger stillt – hier stehen der Genuss und das Zusammentreffen mit Familie und Freunden im Vordergrund. Je nach Ausrichtung des Restaurants können natürlich auch andere oder weitere Aspekte wichtig sein. Gelingt es, diese Aspekte bereits durch die Gestaltung der Seite und passende USP zu vermitteln, haben Sie schon einen wichtigen Schritt in Richtung Neukundengewinnung getan.

Checkliste – was macht eine erfolgreiche Firmenhomepage aus?

Sie möchten eine neue Homepage erstellen lassen oder planen ein Redesign für eine bereits vorhandene Seite? Dann müssen Sie wissen, welche Faktoren entscheidend zum Erfolg Ihrer Seite beitragen. Denn heutzutage haben Webseitenbesucher hohe Ansprüche an den Internetauftritt von Unternehmen. Nicht nur die Inhalte müssen stimmen, sondern auch das Design und die Funktionalität der Seite müssen potenzielle Kunden überzeugen.

Längst reicht es nicht mehr aus, nur eine einfache digitale Visitenkarte im Netz zu haben. Denken Sie immer daran, die Konkurrenz ist im Netz nur einen Klick entfernt und mittlerweile ist fast jedes Unternehmen im World Wide Web mit einer eigenen Website vertreten. Um online Kunden zu gewinnen und sich gegenüber Ihrer Konkurrenz behaupten zu können, ist eine professionelle Unternehmenswebsite heutzutage ein Muss.

Ziel muss es sein, den Webseitenbesucher möglichst lange auf Ihrer Seite zu halten. Denn das wirkt sich nicht nur positiv auf das Google-Ranking aus, sondern erhöht auch die Chance, dass aus Besuchern Neukunden werden. Wichtig ist, dass es Ihnen gelingt, das Vertrauen des Users zu gewinnen und ihm zu zeigen, dass er bei Ihnen genau richtig ist. Welche Faktoren für den Erfolg Ihrer Firmenhomepage entscheidend sind, haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt:

1. Ansprechendes Design

Visuelle Inhalte werden im Internet immer wichtiger und spielen eine große Rolle bei der Neukundengewinnung. Mit einem ansprechenden Design können Sie innerhalb von wenigen Sekunden einen positiven und professionellen Eindruck von Ihrem Unternehmen vermitteln und Webseitenbesucher dazu bringen, dass sie sich weiter auf Ihrer Seite umsehen. Bei der farblichen Gestaltung sollten Sie sich an Ihrem Corporate Design orientieren – zusammen mit dem Firmenlogo sorgen Sie so für den entsprechenden Wiedererkennungseffekt. Achten Sie zudem darauf, die Schriftart und die Schriftgröße so zu wählen, dass alle Texte problemlos auf den verschiedensten Endgeräten gelesen werden können. Wichtig ist auch, dass Sie mit Ihrem Design Persönlichkeit zeigen und die Alleinstellungsmerkmale Ihres Unternehmens optimal in Szene setzen.

Das Firmenlogo ist ein wichtiger Bestandteil jeder Firmenhomepage. Besucht man eine Seite, zählt das Logo oftmals zu den Elementen, die als Erstes ins Auge fallen. Das Logo zeichnet Ihr Unternehmen als kompetente Fachfirma aus und schafft so Vertrauen beim Besucher Ihrer Seite. Darüber hinaus ist das Logo für den Wiedererkennungswert Ihres Unternehmens von zentraler Bedeutung und trägt so unmittelbar zur Kundenbindung und Neukundengewinnung bei.

3. Bilder und Videos

Die Aufmerksamkeitspanne von Webseitenbesuchern ist sehr gering. Bilder und Videos sind deshalb ein unverzichtbarer Bestandteil Ihrer Homepage, da sie einen viel schnelleren und direkteren Zugang zu Ihrer Website bieten als textliche Inhalte. Sie wecken das Interesse der Webseitenbesucher und sorgen so dafür, dass Nutzer länger auf Ihrer Seite verweilen und sich näher mit den angebotenen Inhalten auseinandersetzen. Mit Bildern und Videos gelingt es Ihnen außerdem sehr viel leichter und schneller, eine persönliche Bindung zu Ihren potenziellen Kunden aufzubauen.

4. Hochwertige Inhalte

Sie können mit einem ansprechenden Design sowie qualitativen Bildern und Videos bei Ihren Webseitenbesuchern punkten? Dann gilt es in einem nächsten Schritt, hochwertige Inhalte zu erstellen. Aber was genau ist mit „hochwertig“ gemeint? Ihre Webseitentexte müssen zuallererst relevant für Ihre Zielgruppe sein. Das heißt, sie müssen nützliche Informationen für potenzielle Kunden bieten und mögliche Fragen rund um Ihren Betrieb sowie seine Leistungen und Produkte beantworten. Achten Sie zudem darauf, dass Ihre Texte einzigartig sind, um sich von Ihrer Konkurrenz abzuheben. Sogenannter Duplicate Content (gleiche Inhalte auf verschiedenen Internetseiten) wird auch von Google nicht gerne gesehen.

Natürlich kommt es nicht nur auf den Inhalt an, sondern auch darauf, wie Sie ihn verpacken. Achten Sie darauf, dass Ihre Texte leicht verständlich sind. Einfache, nicht zu lange Sätze und die Unterteilung in Absätze tragen dazu bei, dass Ihre Texte leicht erfasst werden können. Auch Überschriften, Zwischenüberschriften, Aufzählungen und interne Verlinkungen helfen dem Leser dabei, die gewünschten Informationen zu finden. Es versteht sich von selbst, dass Rechtschreib- und Grammatikfehler auf einer professionellen Website vermieden werden sollten.

5. Alleinstellungsmerkmal

Was macht Ihr Unternehmen einzigartig und warum sollte ein Kunde ausgerechnet Ihre Dienstleistungen in Anspruch nehmen oder Ihre Produkte kaufen? Die Antwort auf diese Fragen sollten Sie in einem oder mehreren Alleinstellungsmerkmalen (USP) formulieren und gut sichtbar auf Ihrer Website kommunizieren. Denn in der Anonymität des Internets fällt es Usern oftmals schwer, eine persönliche Bindung zu Unternehmen aufzubauen. Nutzen Sie deshalb Alleinstellungsmerkmale, um potenzielle Neukunden auf den ersten Blick davon zu überzeugen, dass sie bei Ihnen genau richtig sind.

6. Technik

Die Technik der Website sollte auf dem neuesten Stand sein. Auch wenn Webseitenbesucher vielleicht nicht auf den ersten Blick erkennen, wie aktuell die Technik hinter der Seite ist, erleichtert ein sauberer Code vieles und hinterlässt auch bei Google einen guten Eindruck. Eine aktuelle Technik ist auch entscheidend für die Webseitengeschwindigkeit.

7. Kurze Ladezeiten

Das Design und die Inhalte können noch so überzeugend sein – wenn Ihre Website langsam lädt, verlieren Sie rasch potenzielle Kunden. Insbesondere bei mobilen Geräten ist die Ungeduld der User besonders groß. Niemand surft gerne auf einer langsamen Seite und auch Google bevorzugt im Ranking schnelle Webseiten.

Webseiten Optimierung auf verschiedene Endgeraete

8. Mobile Optimierung

Die mobile Optimierung Ihrer Firmenhomepage ist heutzutage ein Muss! Aus dem Alltag der meisten Menschen sind Smartphone und Co. längst nicht mehr wegzudenken. Vergessen Sie dabei nicht, dass die Ansprüche der Nutzer heutzutage hoch sind. Wer eine Website vorfindet, die nicht für die mobile Nutzung geeignet ist, wird diese schnell wieder verlassen und sich bei der Konkurrenz umsehen. Sorgen Sie also dafür, dass Ihre Unternehmenswebsite auf sämtlichen Geräten optimal dargestellt wird und problemlos bedient werden kann.

9. Suchmaschinenoptimierung

Für den Erfolg Ihrer Firmenhomepage spielt die Suchmaschinenoptimierung eine wichtige Rolle. Denn nur so können interessierte Nutzer mithilfe von Google und Co. Ihre Seite finden und zu Neukunden werden.

10. Nutzerfreundlichkeit

Wer mit seiner Website Kunden gewinnen möchte, für den sollte auch immer die Nutzerfreundlichkeit und die einfache Bedienbarkeit seiner Seite im Vordergrund stehen. Nur wenn sich die User bei Ihnen wohlfühlen und die gewünschten Informationen leicht finden, werden sie sich näher auf Ihrer Seite umschauen.

11. Navigation

Webseitenbesucher müssen sich einfach und instinktiv auf Ihrer Seite zurechtfinden. Eine durchdachte Webseitenarchitektur ist das A und O der Benutzerfreundlichkeit jeder Website. Bei größeren Webseiten kann zusätzlich zur Navigation eine Suchfunktion angeboten werden.

12. Call-to-Action

Damit ein interessierter Webseitenbesucher zum Kunden wird, darf eine Sache nicht fehlen: ein guter Call-to-Action. Fordern Sie die Besucher Ihrer Seite zum Handeln auf! Denn Ihre Firmenhomepage bringt Ihnen wenig, wenn niemand Ihre Leistungen in Anspruch nimmt oder Ihre Produkte kauft. Sagen Sie deshalb den Usern, wie sie bei Interesse mit Ihnen in Kontakt treten können – das kann zum Beispiel eine telefonische Kontaktaufnahme sein, ein Besuch in Ihrem Ladenlokal vor Ort oder auch ein Einkauf in Ihrem Onlineshop. Mit Call-to-Action-Buttons, die zur entsprechenden Seite führen, also beispielsweise zur Anfahrtsseite, zum Kontaktformular oder zu Ihrem Onlineshop, machen Sie es für interessierte Besucher einfach, mit Ihrem Unternehmen in Kontakt zu treten.

13. CMS

Ein Content Management System, kurz CMS, lässt Sie schnell und einfach Inhalte auf der Website selbst ändern. So können Sie Ihre Firmenhomepage immer auf dem Laufenden halten und über aktuelle Neuigkeiten informieren.

14. Kontaktmöglichkeiten

Achten Sie darauf, dass Webseitenbesucher Ihre Kontaktdaten möglichst leicht finden. Ein Muss sind Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, die prominent ins Layout eingebunden werden. Bauen Sie Ihre Kontaktdaten und einen Link zum Kontaktformular sowie zur Anfahrtsbeschreibung am besten gleich auf der Startseite ein. So erhält ein potenzieller Neukunde die wichtigsten Informationen auf einen Blick und bekommt das Gefühl, dass er Sie bei Fragen, Wünschen und Problemen jederzeit erreichen kann. Das schafft Vertrauen und ist vielleicht der erste Schritt zur Gewinnung eines Stammkunden.

15. Nutzer informieren

Bieten Sie Ihren Webseitenbesuchern die Möglichkeit, Neuigkeiten zu erfahren – sei es durch einen Newsletter oder die eigene Facebook-Firmenseite. So bleibt Ihr Unternehmen im Gedächtnis der Kunden und Sie können auf einem einfachen Weg über Produktneuheiten, neue Leistungen und aktuelle Angebote informieren.

Fazit

Eine professionelle Firmenhomepage ist mittlerweile für jedes Unternehmen ein Muss – egal, ob Einmannbetrieb oder großer Konzern. Wer heutzutage nicht im Internet vertreten ist, der existiert für eine Vielzahl an Kunden schlicht und einfach nicht. Das Schaufenster Ihres Unternehmens ist heute also sprichwörtlich digital. Es gilt aber auch: Um erfolgreich zu sein, muss die Unternehmenswebsite den hohen Ansprüchen der User gerecht werden. Dann steht einer effektiven Neukundengewinnung im Internet nichts mehr im Wege!


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .