14 wertvolle Tipps für erfolgreiche E-Mail-Newsletter

23. Juli 2015

 

Man könnte meinen, der klassische E-Mail-Newsletter habe in Zeiten von Facebook, Twitter und Co. ausgedient. Doch auch heute noch zählt der Newsletter zu den erfolgreichsten Methoden, um Kunden gezielt anzusprechen und über neue Produkte und Dienstleistungen zu informieren.

Aber wie funktioniert erfolgreiches Newsletter Marketing und was sollten kleine und mittelständische Unternehmen beachten, damit der Newsletter auch wirklich gelesen wird und nicht in der Masse der täglichen E-Mail-Flut untergeht?

 

Wir haben 14 Tipps für Sie zusammengestellt, mit denen Sie begeisterte Leser für Ihren Newsletter gewinnen können:

  1. Betreff: Die erste Voraussetzung für einen erfolgreichen E-Mail-Newsletter ist natürlich, dass der Empfänger die E-Mail öffnet. Der beste Inhalt nützt nichts, wenn die E-Mail sofort gelöscht wird oder im Spamverdacht-Ordner landet. Doch was kann man tun, damit der Newsletter vom Empfänger geöffnet wird? Besonders wichtig ist hier ein guter Betreff, der nicht zu lang und vor allem konkret sein sollte. Anhand der Betreffzeile entscheidet ein Empfänger innerhalb von Sekunden, ob er die E-Mail lesen möchte oder ob er sie umgehend löscht. Auf den ersten Blick sollte deshalb erkennbar sein, warum sich das Öffnen für ihn lohnt. Tipp: Nehmen Sie sich genügend Zeit, um eine treffende, ansprechende Betreffzeile zu erarbeiten. Es zahlt sich aus!
  2. Absender: Als Absenderadresse sollten Sie immer den Namen Ihres Unternehmens verwenden, damit der Empfänger sofort einordnen kann, von wem der Newsletter stammt und um was es sich handelt.
  3. Versandzeitpunkt: Auch der Versandzeitpunkt ist entscheidend für den Erfolg Ihres Newsletters. Finden Sie mehr über die Lesegewohnheiten Ihrer Kunden heraus und passen Sie den Versand daran an. Tipp: Probieren Sie verschiedene Zeitpunkte aus und vergleichen Sie die Öffnungsraten.
  4. Versandfrequenz: Sowohl der Versand in zu kurzen als auch in zu großen Abständen kann sich negativ auf die Öffnungsrate Ihres Newsletters auswirken. Versenden Sie Ihren Newsletter zu häufig, fühlt der Empfänger sich bedrängt und ist genervt. Trotzdem sollten die Abstände auch nicht zu groß werden, damit Sie und Ihr Unternehmen im Gedächtnis bleiben.
  5. Empfänger: Überlegen Sie sich, ob Sie den Newsletter an alle Kunden versenden wollen oder ob bestimmte Kundenkreise für den Versand ausgewählt werden sollen. Je genauer der Newsletter an die Interessen der Kunden angepasst ist, desto eher wird er auch geöffnet werden.
  6. Persönliche Anrede: Entscheiden Sie sich für eine persönliche Ansprache Ihrer Leser. Wer eine E-Mail mit Namensanrede erhält, wird wahrscheinlicher weiterlesen als bei einer standardisierten Anrede mit „Lieber Kunde“.
  7. Inhalt: Um den Leser nach dem Öffnen zum Weiterlesen zu motivieren, sollten Sie sich genau überlegen, welche Inhalte Sie Ihren Lesern bieten möchten. Behalten Sie hierbei immer das Ziel Ihres Newsletters im Auge. Sie möchten über Produktneuheiten in Ihrem Geschäft informieren oder neue Leistungen bewerben? Dann tun Sie genau das, aber interessant und unterhaltsam! Achten Sie auch darauf, Ihren Newsletter nicht zu überladen. Denn zu viele verschiedene Inhalte können den Empfänger vom Wesentlichen ablenken oder gar überfordern. Behalten Sie beim Schreiben immer Ihre Zielgruppe im Auge und berichten Sie über das, was Ihr Unternehmen und Ihre Leistungen ausmacht.
  8. Stil: Der Newsletter sollte einfach zu lesen sein. Formulieren Sie deshalb kurze, prägnante Sätze, die leicht zu verstehen sind. Der Schreibstil sollte an Ihre Zielgruppe angepasst sein. Es versteht sich von selbst, dass Rechtschreib- und Grammatikfehler vermieden werden sollten, um einen guten Eindruck zu hinterlassen.
  9. Links: Bei Verlinkungen im Newsletter gilt: Weniger ist mehr. Achten Sie darauf, den Leser nicht durch zu viele Links zu verwirren. Konzentrieren Sie sich deshalb auf relevante Links, die Ihr Thema optimal unterstützen.
  10. Struktur: Halten Sie den Leser mit gut gestalteten, übersichtlichen und klar strukturieren Inhalten bei der Stange. Verschiedene Schriftarten, optische Hervorhebungen, Bilder und Grafiken sollten zurückhaltend eingesetzt werden und nur da, wo sie den Inhalt unterstreichen.
  11. Darstellung: Sorgen Sie dafür, dass Ihr Newsletter auf allen Endgeräten gut lesbar ist und richtig dargestellt wird. Denn immer mehr Menschen nutzen das Smartphone und andere mobile Geräte, um E-Mails zu empfangen und zu lesen.
  12. Persönliche Angebote: Bieten Sie Ihren Lesern besondere Angebote an. Durch personalisierte und zeitlich begrenzte Aktionen machen Sie Ihre Leistungen interessant.
  13. Call-to-Action: Sagen Sie Ihren Lesern, was sie tun sollen. Mit Call-to-Action-Buttons geben Sie dem Leser klare Anweisungen wie „Jetzt kaufen“, „Mehr erfahren“ oder „Kontakt aufnehmen“. Sie haben eine Facebook-Fanpage oder einen Online-Shop? Dann verweisen Sie an sinnvollen Stellen darauf.
  14. Feedback: Fragen Sie die Empfänger ruhig einmal direkt im Newsletter, wie zufrieden sie mit den Inhalten und der Gestaltung sind. Nur, wenn Sie wissen, was gefällt und was nicht, können Sie es beim nächsten Newsletter besser machen.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Newsletter und freuen uns über Ihr Feedback und Ihre Erfahrungen!

 


Kommentare

  1. Was man hinzufügen sollte, jeder Newsletter benötigt ein vollständiges Impressum. Ein Impressum wie auf einer Homepage, ansonsten macht man sich strafbar und kann hohe Geldstrafen kassieren.

    Kommentar von Rohde - 23. Juli 2015 um 14:47

  2. Hallo Judith,
    Herzlichen Dank für die 14 wertvolle Tipps. Ich bin Fachübersetzerin und schicke meine Kunde monatlich ein Newsletter. Deine Tipps kann ich gut gebrauchen!

    Liebe Grüße,

    Tina

    Kommentar von Besucher - 23. Juli 2015 um 14:47

  3. Hallo Tina,
    vielen Dank für dein Feedback. Es freut mich sehr zu hören, dass die Tipps gut ankommen. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg beim Newsletter-Versand!
    Liebe Grüße
    Judith

    Kommentar von j.haag - 23. Juli 2015 um 14:47

  4. Hallo Judith, sehr schöne und kompakte Übersicht, danke dafür. Zum Thema Inhalt gibt es hier noch gute aktuelle Ergänzungen: https://www.mailjet.de/blog/news/so-gewinnen-und-begeistern-sie-newsletter-abonnenten/.
    Liebe Grüße, Nico

    Kommentar von Besucher - 23. Juli 2015 um 14:47

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .