Die „Über uns“-Seite Ihrer Webseite: Was darf nicht fehlen, was sollte unbedingt fehlen

Tipps zur Erstellung einer sinnvollen und nutzerfreundlichen Unterseite

7 Tipps für optimale Web-Texte

Jeder, der sich mit dem Schreiben fürs Internet beschäftigt, der weiß es: Internet-Nutzer haben partout keine Zeit. Wenn sie nicht gerade in ihrem Lieblings-Blog stöbern und lesen, ist es meistens ein Klick-und-zurück von Seite zu Seite. User beschäftigen sich in der Regel eben nicht so lange mit den einzelnen Unterseiten einer Webseite, wie zum Beispiel die Leser einer Tageszeitung, die gerne schon mal den gesamten Sonntagmorgen mit der intensiven Lektüre verbringen.

Lesen Sie hier noch mit?

Die durchschnittliche Verweildauer von Lesern auf einer Webseite liegt teilweise – überspitzt gesagt – im nicht messbaren Bereich. Die Betreiber einer Webseite können das Nutzerverhalten mithilfe von bestimmten Analyse-Tools beobachten. Ein sogenannter Webcounter liefert hierfür tagesaktuelle Statistiken.

Als Texter steht man dann vor der Aufgabe, das sprunghafte Nutzerverhalten bereits bei der Erstellung von Inhalten (Content) für eine Webseite zu berücksichtigen. Es gilt also, Aspekte eines Sachverhaltes kurz und prägnant darzulegen. Dies gilt auch und insbesondere für Unternehmensseiten, auf denen Produkte und Dienstleistungen vorgestellt und angeboten werden.

Auch kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) aller Branchen wissen heute um die Notwendigkeit eines professionellen Internetauftritts. Längst hat das Internet Papierverzeichnisse wie die Gelben Seiten bei der Suche nach Produkten und Dienstleistungen abgelöst. Die potentiellen Kunden gehen heute im Internet auf die Suche und wälzen keine dicken Verzeichnisse mehr.

Selbst wenn man vielleicht schon einen Anbieter für die gesuchte Dienstleistung oder das Produkt im Auge hat, erkundigen sich viele dann doch lieber noch mal schnell im Internet über den Schreiner, die Pizzeria oder den Facharzt. Wer da nicht mit einem ansprechenden Webauftritt vertreten ist, der wirkt schnell nicht existent oder er wird zumindest erheblich an Glaubhaftigkeit einbüßen.

Der professionelle Internet-Auftritt mit der „Über uns“-Seite

Jede einzelne Unterseite einer Webseite bietet Potential zur Darstellung von Inhalten und sollte konsequenterweise dementsprechend gepflegt werden. Schließlich kann jede Unterseite dem Nutzer als Einstieg (zum Beispiel über eine Suchmaschine) in Ihren Internetauftritt dienen. Die „Über uns“-Seite stellt da keine Ausnahme dar.
Trotzdem haben wir es hier mit einer häufig unterschätzen Unterseite zu tun, die jedoch keinesfalls stiefmütterlich behandelt werden sollte. Untersuchungen haben gezeigt, dass Nutzer, die diese Seite anklicken, oftmals die Absicht haben, zu kaufen bzw. eine Dienstleistung in Anspruch nehmen zu wollen.

Diesen Umstand sollte man für die eigene Webseite nutzen und die „Über uns“-Seite informativ und interessant gestalten.
Dazu hat Ihnen die Euroweb Online Redaktion einige Tipps zusammengestellt, damit Sie wissen, worauf es wirklich bei der Befüllung einer „Über uns“-Seite ankommt.

Hier unsere 7 Tipps für Ihre „Über uns“-Seite

1. Tipp: Unbedingt Fotos einbinden!
Der Mensch ist auf visuelle Reize programmiert, das Auge isst gerade hier mit. Wer auf die „Über uns“-Seite klickt, will zudem in der Regel auch wissen, mit wem er es zu tun hat. Geben Sie Ihrem Unternehmen ein Gesicht, aber bitte ein möglichst sympathisches und dennoch professionelles.

Unser Tipp zu Fotos: Unbedingt professionell gemachte Fotos verwenden, denn alles andere wirkt dann auch nicht professionell. Sie wollen etwas verkaufen? Zunächst müssen Sie eben investieren – und bloß nicht am falschen Ende sparen!

2. Tipp: Kurze, prägnante und informative Sätze!
Generell gilt, dass Sie auf verschachtelte Satzkonstruktionen verzichten sollten. Halten Sie sich eher an das Prinzip Hauptsatz mit Nebensatz. Wenn es passt, können Sie anstatt ganzer Sätze auch Auflistungen mit Spiegelstrichen oder anderen Aufzählungszeichen verwenden.

Beispiel:

• Wir sind ein inhabergeführtes Unternehmen.

• Unsere Kunden sind uns wichtig!

Anders als man annehmen könnte wirkt dies keineswegs unprofessionell oder faul, sondern betont Ihre Fähigkeit, Wichtiges in kompakter und übersichtlicher Form präsentieren zu können.

3. Tipp: Direkte Ansprache des Lesers!
Machen Sie dem Lesenden klar, dass Sie auf ihn zugehen und sich um ihn bemühen! Sprechen Sie ihn an, wenn es sich im Text anbietet. Dass man bei der Ansprache beim „Sie“ bleibt, gilt dabei für den Großteil der Fälle.

4. Tipp: Keine unnötigen inhaltlichen Exkursionen!
Präsentieren Sie auf der „Über uns“-Seite nur das, was der Kunde erfahren will und nicht das, was Sie schon immer mal der Welt mitteilen wollten. Stellen Sie sich die Frage: „Was sollte jemand, der zum ersten Mal von meiner Existenz/Leistung/Produkt etc. gehört hat, unbedingt von mir wissen?“ …und im Anschluss daran dann bitte noch mal selektieren!

5. Tipp: Die richtige „Marketing-Strategie“ entwickeln!
Sie können gerne erwähnen, dass es sich bei Ihrem Betrieb um ein Familienunternehmen handelt und dass Ihr Beruf somit eher Berufung ist. So wirken beispielsweise vor allem Handwerker authentisch, die seit Generationen ihrem Metier nachgehen.
Doch dies gilt nicht für jede Branche. Manche KMU sollten eher Wert auf Ihre Neuheit am Markt legen und ihre Unverbrauchtheit betonen. Hier wären Unternehmen ein Beispiel, deren Schwerpunkt im Bereich Forschung liegt.

6. Tipp: Übertreiben Sie es nicht mit Keywords!
Die „Über uns“-Seite richtet sich wie keine andere Ihrer Unterseiten an den Leser und nicht an die Suchmaschine! Keywords sind die Begriffe, mit denen potentielle Kunden nach Ihnen und Ihren Leistungen im Internet suchen, wie zum Beispiel „Autohändler in Düsseldorf“ oder „Laminat in Berlin“. Auf der „Über uns“-Seite sollte man also Keywords noch dezenter und vorsichtiger verwenden, als auf anderen Seiten.

7. Tipp: Holen Sie sich ruhig Inspiration!
Schauen Sie doch einfach auf den Webseiten von anderen KMU nach. Eine gute Quelle der Inspiration finden Sie zum Beispiel hier. Doch eines sollte klar sein: Benutzen Sie niemals fremden Inhalt wortwörtlich ohne Quellenangabe. Dies kann nicht nur urheberrechtliche Sanktionen zur Folge haben. Auch Google liegt viel daran, dass Sie einzigartigen Content auf Ihrer Webseite haben. Sollte dem nicht so sein, dann kann sich dies überaus negativ auf Ihr Ranking bei Google auswirken.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß und Erfolg bei der Gestaltung Ihrer „Über uns“-Seite.

Autor: Daniel Groß - Euroweb Online-Redaktion

Bewerten


02 Kommentare

Angelika

Bild des Benutzers Angelika

03.10.2013 - 15:03

Vielen Dank für die tollen Tipps. LG Angelika

Stefan

Bild des Benutzers Stefan

29.01.2014 - 10:07

Super Artikel mit tollen Tipps! Überlegen schon länger, ob wir Bilder unseres Teams einstellen sollen. Ich denke, wir werden das jetzt mal angehen, dazu braucht man allerdings erst einen profess. Fotografen...mmhhh.

Kommentieren Sie diesen Beitrag


Zurück zur Übersicht