Das Internet – eine rechtsfreie Zone?

Domain nerdcore.de rechtskräftig gepfändet

Wer glaubt, sich im World Wide Web wie ein Outlaw benehmen zu können, irrt. Das Internet ist nicht der Wilde Westen. Dass dennoch viele das Internet als eine Art rechtsfreien Raum sehen, liegt nicht nur an der kolossalen Verblendung einzelner Marktteilnehmer, sondern wohl auch daran, dass der Gesetzgeber sich schwer tut, effiziente Regelungen und Vorschriften zu etablieren. Dieses betrifft vor allem das Marken- und Wettbewerbsrecht, aber auch Themen wie Jugendschutz und Persönlichkeitsrechte.

Die Todsünde Gleichgültigkeit

Am vergangenen Dienstag (18.1.2011) gab es in Deutschland einen bisher einmaligen Vorgang: Die Euroweb Internet GmbH hatte sich in einer bundesweit beispiellosen Aktion gegen den scheinbar rechtsfreien Raum Internet gewehrt und die Domain nerdcore.de rechtskräftig gepfändet. Die Intention der Euroweb Internet GmbH war keinesfalls die Unterdrückung der Meinungsfreiheit. Vielmehr wollte das Unternehmen auf die zum Teil dreisten Ansichten einiger Markteilnehmer im Internet öffentlichkeitswirksam aufmerksam machen. Denn die Gleichgültigkeit einiger kennt kaum Grenzen. So findet sich zum Beispiel im Impressum eines Blogs die Aussage:

Sie planen eine Abmahnung? [...] darauf hinweisen, dass bei mir absolut nichts zu holen ist, und ich nur auf einen willkommenen Grund warte, in den Genuss der Freiheit zu kommen, die mit einer Privatinsolvenz einhergeht [...] „.

Auch der ehemalige Inhaber der Domain nerdcore.de zeigte eine erschreckende Gleichgültigkeit, als er trotz mehrmaliger gerichtlicher Beschlüsse die Regeln des Rechtsstaates vorsätzlich ignorierte.

Denic spielt den Richter

Eine wichtige Position im deutschen Internet kommt der Denic eG in Frankfurt/Main zu. Diese nicht staatliche Einrichtung ist zentrale Registrierungsstelle für alle deutschen Domains mit der Endung „.de“. Denic ist Monopolist und gibt Regeln für die Registrierung, Übertragung und Verwaltung der deutschen Domains vor.

Gestern (21.1.2011) um 16:22 Uhr teilte Denic der Euroweb Internet GmbH mit, dass die Denic für die Domain nerdcore.de wieder den ursprünglichen Besitzer eingetragen habe. Auch dies ist ein in Deutschland bisher einmaliger Fall. Aufgrund der technischen Hoheit der Denic kann er zwar problemlos umgesetzt werden, doch die Regularien der Denic sehen eine solche Änderung des Inhabers einer Domain nicht vor. Als Gründe gab die Denic an, dass ihr der Nachweis der Zustellung des Beschlusses des Amtsgericht Tiergarten an den ehemaligen Besitzer nicht vorliege und darüber hinaus die postalische Anschrift des gerichtlichen Beschlusses nicht mit der Adresse, die bei der Denic eG für diese Domain ursprünglich hinterlegt wurde, übereinstimme.

Denic skandalös

Laut Rechtsanwalt Berger (Berger Law, Köln) ist dieses Vorgehen skandalös. Die Denic eG setze sich hier über Recht und Gesetz vorsätzlich hinweg. Darüber hinaus wurde bereits am 07.12.2010 der gerichtliche Beschluss zur Domainpfändung der Denic eG zugestellt. Es ist erstaunlich, dass die Denic die jetzt von ihr monierten Gründe nicht längst geklärt und offenbar ohne jede richterliche Aufforderung diesen Schritt eigenverantwortlich durchgeführt hat. Rechtsanwalt Berger hat mittlerweile viele Anfragen von Rechtsabteilungen namhafter deutscher Internetkonzerne über die rechtlichen Details der vorgenannten Domainpfändung erhalten. Ein Justiziar schreibt ihm, dass die Euroweb Internet GmbH sogar dankbar sein sollte, dass die Denic ihnen überhaupt die Domain von nerdcore.de übertragen hat:

„…Den öffentlichen Unterlagen entnehme ich, dass die Denic hier [Euroweb Internet GmbH] offenbar ohne Probleme die Domain auf Ihre Mandantschaft übertragen hat. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, so darf ich besonders gratulieren. In meiner täglichen Praxis mit diversen Zwangsversteigerungen ist nämlich genau das gegenteilige Verhalten der Denic zu berichten.“

Offensichtlich hat die Denic eG in der Vergangenheit schon mehrfach Recht und Gesetz ignoriert und scheint eine eigene Legislative etablieren zu wollen.

Bild des Benutzers a.nagel

André Nagel

Andrè Nagel ist technikbegeistert und besitzt eine große Affinität zum World Wide Web und allen seinen Entwicklungen.

Position

Pressereferent

Kontakt

a.nagel@euroweb.de

Bewerten


235 Kommentare

fragesteller

Bild des Benutzers fragesteller

22.01.2011 - 22:08

nur mal so nachgefragt: wie seid ihr auf den schätzwert von 100 euro gekommen?

ein Kunde

Bild des Benutzers ein Kunde

22.01.2011 - 22:11

Ersatunlich ist der Versuch eines Betruges der Euroweb. Für netcore.de wurden anscheinend 100 Euro angesetzt. Euroweb erwartete aber wesentlich mer Erlöse durch den Verkauf über ebay. Ist ein Unternehmen wie Euroweb nicht imstande, eine Domain zu bewerten?

Semmelrogge

Bild des Benutzers Semmelrogge

22.01.2011 - 22:05

Ihr seid Arschgeigen erster Güte. geschieht euch recht, so anmassend und überheblich wie ihr euch verhalten habt. das ist jetzt der bumer4ang: eure schlechten weberzeugnisse und euer bloatware-betrugs-service sind nun weiter im gespräch. ausserdem darf man nun über euch herrlich spotten. am besten ihr begrabt euch heute noch selber. muhahaha!!1!

fragesteller

Bild des Benutzers fragesteller

22.01.2011 - 22:14

nachtrag: robert basic kommt auf mindstens 20.000 euro(niedrig geschätzt) http://www.robertbasic.de/2011/01/euroweb-liess-vor-gericht-wert-der-domain-nerdcore-auf-100-euro-schaetzen/ und der hat wirklich ahnung von sowas.der hat schonmal (basicthinking.de)verkauft.und hat damit mehrere zehntausend euros eingenommen. also an euerer stelle würde ich ganz ruhig sein. ich bin auf KEINER seite! ihr solltet aber mal lieber ganz kleine brötchen backen;)

Haha

Bild des Benutzers Haha

22.01.2011 - 22:28

nichts für ungut, aber der Lawblog ist da ein wenig zurückhaltender: http://www.lawblog.de/index.php/archives/2011/01/22/nerdcore-de-geht-zuruck-an-rene-walter/ ;-) Man wird ja sehen, bei wem die Domain bleiben wird. > Offensichtlich hat die Denic eG in der Vergangenheit > schon mehrfach Recht und Gesetz ignoriert und scheint > eine eigene Legislative etablieren zu wollen. klingt ja wie eine Tatsachenbehauptung ...

xxxlaw

Bild des Benutzers xxxlaw

22.01.2011 - 22:35

Sie Verfdrehen hier voll die tatsachen sie haben bei gericht einen wert von 100 euro angegeben aber der tatsächliche wert der domain bewegt sich bei etwa 70.000 euro. also ist ihre forderung mehr als überzogen.

Frank

Bild des Benutzers Frank

22.01.2011 - 22:45

Bei einer Domain die 30.000 bis 70.000 Euro wert ist, einen Schätzwert von 100 Euro anzugeben, das ist aber legal? Der Post ist aber jetzt nicht euer ernst?

Bernd

Bild des Benutzers Bernd

22.01.2011 - 22:51

Hallo Euroweb, ich habe einen Tipp für euch: Lasst die Sache darauf beruhen. Löscht alle Blogeinträge zu diesem Thema und äußert euch nicht mehr dazu. Wenn ihr Glück habt und lang genug überlebt, wird irgendwann eine Generation heranwachsen, für die der Name "Euroweb" noch _nicht_ negativ besetzt ist. Wenn ihr aber weitermacht, werdet ihr über kurz oder lang um einen Namenswechsel nicht herumkommen. Googelt euch doch mal selbst.

vomlaw

Bild des Benutzers vomlaw

22.01.2011 - 23:01

lawblog.de Nerdcore.de geht zurück an Rene Walter Nerdcore.de geht zurück an Rene Walter. Die Denic ist auf Intervention von Walters Anwalt zu dem Ergebnis gekommen, dass die Pfändung der Domain durch die Firma Euroweb nicht wirksam ist. Deshalb wird jetzt zunächst der alte Zustand wieder hergestellt – schon gestern musste Euroweb im Denic-Verzeichnis weichen. Dort ist jetzt wieder Rene Walter eingetragen. Auch der triumphierende Text der Firma Euroweb, mit dem sie die Kaperung der Domain bekanntgab und großspurig eine Versteigerung der Internetadresse für gute Zwecke ankündigte, ist schon nicht mehr zu lesen. Derzeit wird die Transitseite der Denic angezeigt. Die für Euroweb tätigen Rechtsanwälte werden die vermeintliche Erfolgsgeschichte über das Verfahren gegen Rene Walter auf ihrer Webseite wohl zumindest um einen weiteren Absatz erweitern müssen. Dieser dürfte aber nicht mehr ganz so imagefördernd ausfallen. Walters Rechtsberater, der Kölner IT-Fachanwalt Dominik Boecker, der auch mich übrigens bereits mehrfach erfolgreich vertreten hat, stellte bei der Prüfung des Pfändungsbeschlusses nämlich gravierende Fehler fest. Unter anderem war nach seiner Auffassung Rene Walter vom Gericht kein ausreichendes rechtliches Gehör gewährt worden. Dieser und andere Mängel führten bei der Denic jetzt zu der Erkenntnis, dass der Pfändungsbeschluss nicht die von Euroweb gewünschten Rechtswirkungen hat. Konkrete Folge: Die Denic stellt den ursprünglichen Zustand wieder her. Nerdcore geht zurück an Rene Walter. Aller Voraussicht nach guckt Euroweb nun dauerhaft in die Röhre. Walter hat nämlich in der Zwischenzeit alle Verfahrenskosten an Euroweb gezahlt. Euroweb hat also keine Forderungen mehr an ihn, so dass ein neuer Pfändungsbeschluss nicht erlassen werden dürfte. Zu der Pfändung war es gekommen, weil Euroweb Walter wegen kritischer Äußerungen verklagt hatte. Der Blogger hatte sich, wie er selbst einräumt, wegen privatem Stress nicht um die gerichtlichen Schreiben gekümmert, darunter auch Kostenbeschlüsse. Zu großen Diskussionen führte in den letzten Tagen die Frage, ob die Pfändung von Nerdcore.de überhaupt verhältnismäßig war. Euroweb konnte von Walter nach dessen Angaben etwa 1.100 Euro zuzüglich Zinsen verlangen. Nerdcore.de beherbergte aber eines der besucherstärksten Blogs Deutschlands. Fachleute schätzen den Wert der Domain auf 50.000 bis 80.000 Euro. Nur vor dieser erheblichen Diskrepanz ist es wohl zu verstehen, dass Euroweb nach Inbesitznahme der Domain ankündigte, Nerdcore.de zu versteigern und den Erlös zwei gemeinnützigen Institutionen zukommen zu lassen (eine davon hat die Spende rundheraus abgelehnt, bei der anderen gibt es eine interne Iniative, die Spende zu verweigern). Wie sich nun herausstellt, hat Euroweb gegenüber dem Gericht erklärt, die Rechte an Nerdcore.de hätten einen “Schätzwert” von 100 Euro (in Worten: einhundert Euro). Nur in Höhe dieses Betrages wären nach Auffassung von Rechtsanwalt Dominik Boecker die Verpflichtungen Walters erloschen, hätte die Pfändung Bestand gehabt. Walter hätte also trotz Kaperung seiner Domain noch einmal rund 1.000 Euro zahlen müssen. Euroweb wird sich nun fragen lassen müssen, wie es zu der lächerlichen Summe von 100 Euro gekommen ist. Offenbar hat das Gericht den Angaben des Unternehmens blind geglaubt. Das Gericht hat Walter auch nicht angeschrieben und ihm Gelegenheit gegeben, zu dem von Euroweb genannten Schätzwert Stellung zu nehmen. Dazu wäre es aber verpflichtet gewesen. Die sofort nach Übernahme der Domain von Euroweb angekündigte Versteigerung für einen guten Zweck könnte jetzt zum Bumerang für Euroweb werden. Sie ist jedenfalls ein Indiz dafür, dass Euroweb bewusst gewesen sein könnte, dass der tatsächliche Wert von Nerdcore.de deutlich über den genannten 100 Euro liegt. Ob Rene Walter wegen dieses Sachverhaltes, den er als “Verschleuderung” von Nerdcore.de bezeichnet, zum Beispiel Strafanzeige wegen Verfahrensbetrugs erstattet, ist aber noch nicht entschieden. Gleiches gilt für den ursprünglichen Prozess, in dem Walter untätig geblieben ist. Hier kann er gegen die Gerichtsbeschlüsse noch Widerspruch einlegen und das Hauptsacheverfahren betreiben. Es würde dann abschließend geklärt, ob Euroweb überhaupt zu Recht gegen den Blogger vorgegangen ist. Zunächst freut sich Walter, dass er Nerdcore.de wohl an der gewohnten Adresse weiter betreiben kann. “Ich bedanke mich für die ungeahnte und alles andere als selbstverständliche Unterstützung durch unzählige Blogbeiträge und noch mehr Kommentare”, sagte Walter heute morgen.

Analgeige

Bild des Benutzers Analgeige

22.01.2011 - 23:04

Heult doch mal!

max

Bild des Benutzers max

22.01.2011 - 23:10

Hahah! Heult doch! Kaum hat man euch demaskiert schreit ihr nach Zensur im Internet! PFUI!

max

Bild des Benutzers max

22.01.2011 - 23:12

http://www.youtube.com/watch?v=0gVn3VRECeQ

MB

Bild des Benutzers MB

22.01.2011 - 23:15

"Die Denic eG setze sich hier über Recht und Gesetz vorsätzlich hinweg." Allein wegen Verbreitung dieser unbewiesenen Äusserung kann euch jetet Denic abmahnen. Wegen ihr dann nicht zahlt, pfändet die Denic eG eure Domain und vertickt sie bei Ebay... Cool, würde ich sogar mitbieten...

Hans Jürgen Bernd

Bild des Benutzers Hans Jürgen Bernd

22.01.2011 - 23:40

Meint ihr nicht das es ein wenig unglaubwürdig herüberkommt einerseits die Einhaltung von Recht und Gesetz im Netz zu fordern und andererseits die Domain massiv unter Wert zu schätzen? Und was hat eine Aussage aus einem x-beliebigen Blog mit dem Nerdcore-Fall gemein? Fragen über Fragen...

Wertzunahme

Bild des Benutzers Wertzunahme

23.01.2011 - 00:12

Es ist schon etwas traurig, dass Euroweb das Zitat aus dem Impressum von Neumann komplett aus dem Zusammenhang reisst. Insgesamt liest es sich nämlich wesentlich "vernünftiger": Sie sind mit dem Inhalt dieses Blog nicht einverstanden, fühlen sich verleumdet, oder ihre Rechte verletzt? Bitte melden Sie sich doch bei mir. Ich räume Ihnen mit großer Freude das Recht zur Gegendarstellung ein, und werde nachweislich falsche Behauptungen im Interesse meiner geeehrten Leserinnen und meines tadelloses Leumunds umgehend entfernen und/oder korrigieren. Es könnte theoretisch sogar sein, dass ich mich bei Ihnen entschuldige, denn mehr als ein bisschen ärgern will ich Sie sicherlich nicht, geschweige denn, Ihnen finanziellen, psychischen oder gar physischen Schaden zufügen. Sie planen eine Abmahnung? Im Moment ist dies eine moderne Methode, schnelles Geld zu machen, und ich kann Ihnen das nicht verübeln. Jedoch sollte ich Sie darauf hinweisen, dass bei mir absolut nichts zu holen ist, und ich nur auf einen willkommenen Grund warte, in den Genuss der Freiheit zu kommen, die mit einer Privatinsolvenz einhergeht. Im Sinne einer rationalen und schnellen Problemlösung scheint mir Option I, der höfliche Kontakt, eine bessere Wahl. Man behauptet manchmal von mir, man könne besser mit mir reden, als man erwartet habe. Aber vielleicht klagt Euroweb auch lieber statts vernünftig und höflich ersteinmal zu reden und mag deshalb das Impressum nicht.

Müllabuhr_ist_da!!

Bild des Benutzers Müllabuhr_ist_da!!

23.01.2011 - 00:18

GW Euroweb jetzt wurde Gerade der Spiß Umgedreht Strafanzeige wegen gewerbsmäßigen Betruges gemäß § 263 StGB Absatz 1 und 2 Punkte 1,3 und Hehlerei gemäß §§ 260, 261 StGB gegen Christoph Preuss als Geschäftsführer der Euroweb Internet GmbH Hansaallee 29940549 Düsseldorf den an der Pfändung verfahrensbeteiligten Anwalt der Kanzlei Berger, Feitzinger, Ziental GbR Weißhausstraße 30 50939 Köln Daniel Fratzscher als Geschäftsführer der New Media Marketing- und Vertriebs GmbH Wallstr. 16/ Haus G 10179 Berlin Zum Nachteil von Rene Walter, Im Meerchen 13 64560 Riedstadt Tatort: Amtsgericht Berlin Tathergang: Der Beschuldigte zu 1) erwirkte zunächst mit Unterstützung der Anwälte der Beschuldigten zu 2) vor dem Landgericht Berlin eine einstweilige Verfügung gegen Herrn Walter. Nachdem Herr Walter die Kosten des Verfahrens in Höhe von 1.1.00,00 Euro nicht zahlte erwirkte die Beschuldigte zu 1) gemeinsam mit der Beschuldigten zu 2) eine Pfändung und Übertragung der Internet Domain nerdcore.de. Hier gaben diese unwahr und wider besseren Wissens an, diese Domain habe einen Wert von nur ca. 100,00 Euro. Die Domain hat aber einen geschätzten Wert von ca. 50.000 bis 80.000 Euro. Dies wussten sowohl die Beschuldigten zu 1) als auch die Beschuldigten zu 2) dennoch ließen sich diese die Domain zu dem Wert von 100,00 Euro erfüllungshalber übertragen obwohl der Geschädigte zwischenzeitlich die Schuld bezahlt hatte. Nachdem der Geschädigte öffentlich durch mehrere Medien ankündigte, er wolle gegen die Pfändung vorgehen, wurde die Domain vom Beschuldigten zu 1) an den Beschuldigten zu 3) übertragen, der sich also der Hehlerei nach § 260 StGB schuldig gemacht hat, denn hierzu ist seine Mittätigkeit erforderlich und er wusste, dass er eine Domain, also ein Recht, also ein Vermögen in Besitz nahm, welches dem Beschuldigten zu 1) kein rechtliches Eigentum erlangt hatte. Zudem haben der Beschuldigte zu 1) und der Beschuldigte zu 3) über Jahre hinweg das Geschäftsmodell der Tochterunternehmen der Euroweb Group (Düsseldorf), zu der beide Unternehmen gehören, entwickelt. Der Beschuldigten zu 1) hat www.nerdcore.de und www.euroweb.de öffentlich verkündet, dass er die gepfändete Domain versteigern lasse. Den Mehrertrag(!) wolle er Wikipedia und dem Bund freier Journalisten spenden – und nicht etwa dem Geschädigten erstatten, an dritter Stelle erläuterte er, es handele sich um eine Übertragung erfüllungshalber, weshalb er über den Mehrerlös verfügen könne. Rechtliche Bewertung: Die Beschuldigten zu 1) und 3) sind u.a. Geschäftsführer der Euroweb Internet GmbH (Düsseldorf) und der Webstyle GmbH (Berlin). Als solche wussten diese sehr genau, dass die Domain „nerdcore.de“ und damit das Vermögensrecht an dieser auf Grund extrem hoher Besucherzahlen einen Wert von ca. 50.000 bis 80.000 Euro also sehr weit mehr als 100,00 Euro hat. Es ist wenig wahrscheinlich, dass dies auch dem Beschuldigten zu 2) nicht bekannt wahr. Der beabsichtigte Betrugsschaden ist also mit ca. 49.000 bis 79.000 Euro anzusetzen. In einem vergleichbaren Fall, Bundesrepublik gegen den Rechtsanwalt Günter Freiherr von Gravenreuth, KG Berlin, 2009, wurde in der Revison festgestellt, dass eine solche Pfändung den Tatbestand des vollendeten Betrugs erfüllt. Weiterhin vertritt die Kanzlei Berger seit Jahren die Euroweb Internet GmbH und es musste schon mehrfach Strafanzeige wegen Prozessbetruges gegen diese gestellt werden, weil die Beschuldigten zu 1) und 2) in einem schon fast epischen Umfang Gerichten gegenüber falsche oder unvollständige Angaben machen um diese zu täuschen. In mehreren Fällen ist hierbei der Kanzlei der Beschuldigten zu 2) Mitwisserschaft und also Mittäterschaft nachweisbar. Demnach haben sich die Beschuldigten zu 1) und 2) dauerhaft zu der Begehung von Straftaten verbunden. Auch die Beschuldigten zu 1) und 3) sowie 2) und 3) arbeiten eng zusammen, hier liegen enge Wechselbeziehungen vor, die Webstyle GmbH, der der Beschuldigte zu 2) vorsteht gehört zur Euroweb Group, wird von der Beschuldigten zu 1) gelegentlich als „Webdepartment Berlin“ bezeichnet und wird ebenfalls von den Beschuldigten zu 2) dauerhaft und regelmäßig (in mehreren hundert Verfahren!) vertreten. Die Beschuldigten zu 2) vertraten die Beschuldigte zu 2) in weit mehr als 1500(!) Verfahren vor dem AG und LG Düsseldorf. Hier ist von einer engen und bis ins Kriminelle reichenden Zusammenarbeit auszugehen. Gegen den Beschuldigten zu 1) ist im Zusammenhang mit einer vom LG Hildesheim, Az. 7 S 232/09 festgestellten arglistigen Täuschung im Geschäftsverkehr bereits Strafanzeige wegen gewerblichen Betruges in mehreren tausend Fällen mit einem Gesamtschaden in Höhe von mehreren 10 Mio. Euro erstattet worden. Herr Walter erlitt einen hohen Vermögenschaden, den er nur durch die zwischenzeitliche Rückübertragung durch Einschaltung eines Anwalts mindern konnte. Ob er hierdurch womöglich sogar in seiner Existenz gefährdet war muss durch Befragung von Herrn Walter festgestellt werden. Nach den Veröffentlichungen des Beschuldigten zu 1) auf www.nerdcore.de und www.euroweb.de steht fest, dass der Beschuldigte zu 1) von der Überpfändung wusste, denn er kündigte an, dass er diese versteigern lasse. Den Mehrertrag(!) wolle er Wikipedia und dem Bund freier Journalisten spenden. Hierdurch steht also der Prozessbetrug fest. Auf Grund des Überpfändungsverbotes hätte das Amtsgericht Berlin der Pfändung und dann der Übertragung der Domain, also des Rechtes, also des Vermögens nicht zugestimmt. Der Beschuldigte zu 2) wusste, dass die Domain ein Vielfaches dessen wert war, als das, was er gemeinsam mit dem Beschuldigten zu 2) dem Gericht vorsätzlich unwahr vormachte, so den Irrtum des Gerichtes erregte und die Vermögensübertragung zum Nachteil des Geschädigten bewirkte, den Tatbestand des Betruges also erfüllte. Mit der Übertragung der Domain sollte ganz eindeutig eine Rückführung des Vermögens zu Herrn Walter wesentlich erschwert werden. Der Beschuldigte zu 3) wusste von dem Vorgang, nahm aber dennoch mit diesem Ziel, eine Rücküberführung zu vereiteln, teil und machte sich so der Mittäterschaft am Betrug und auch der Hehlerei schuldig. Beweismittel: Der Geschädigte, Herr Walter, kann Aussagen zu den Akten der Gerichte machen. Diese Akten, insbesondere des AG Berlin sind zum Beweis beizuziehen. DENIC eG Kaiserstraße 75-77 60329 Frankfurt Tel. 069 27235 0 kann und wird als Zeuge durch einen Mitarbeiter die Domainübertragung a) von Herrn Walter auf die Euroweb Internet AG des Beschuldigten zu 1) b) vom Beschuldigten zu 1) auf den Beschuldigten zu 3) bezeugen und Schriftverkehr hierzu vorlegen. Der Unterzeichner hat Bildschirmfotos und Ausdrucke von Nercore.de, die beweisen, dass der Beschuldigte zu 1) die Spenden aus dem zu erwartenden Mehrerlös versprach.

DH

Bild des Benutzers DH

23.01.2011 - 00:40

Tja, dumm gelaufen was? Letztendlich haben wir den laengeren Arm. Da koennt ihr noch so viel mit euren laecherlichen Anwaelten kommen. Spaetestens seit Wikileaks sollte klar sein, dass man niemanden den Mund verbieten kann. Mit dem Schwachsinn habt ihr euch ein Eigentor geschossen. Rechtsanwalt Berger?! Mit dubiosen Abmahnungen Geld machen und dann das Vorgehen der Denic als "skandaloes" bezeichnen. Haha das ich nicht lache. Man sollte dir die Zulassung als Anwalt entziehen. MFG

einerdersichwundert

Bild des Benutzers einerdersichwundert

23.01.2011 - 01:05

nur ein Test, ob hier zensiert wird

Harry

Bild des Benutzers Harry

23.01.2011 - 01:15

Vorsätzliche Gleichgültigkeit? Hört sich für mich eher nach Kasperletheater an als nach einem Anklagepunkt. Fragt sich nur wer hier das Krokodil ist.

weltverbesserer

Bild des Benutzers weltverbesserer

23.01.2011 - 01:26

finde ich nicht gut, ausgerechnet die domain zu pfänden. war das nur um euch werbewirksam in szene zu setzen? wenn man geld eintreibt, nimmt man in der regel nicht das kapital, sondern schröpft vom einkommen... außerdem war ich echt sehr sehr sehr sehr traurig, als die domain mich nicht mehr auf vertraute seite brachte. ihr vernichtet damit nicht irgendeinen blog, sondern ihr nehmt einer seite die anschrift, welche sich als sprachrohr einer sehr breiten zielgruppe etabliert hat und die durchaus selbst in der lage sind, die dort publizierten beiträge einschließlich unzensierter kommentare zu bewerten. dass ihr unternehmen lediglich "von rechtsmitteln gebrauch" gemacht hat, ist noch lange kein argument für deren legitimität.

einerdersichwundert

Bild des Benutzers einerdersichwundert

23.01.2011 - 01:26

Denic skandalös Bildzeitungsstil

Anonymous

Bild des Benutzers Anonymous

23.01.2011 - 01:29

Das Internet ist kein rechtsfreier Raum, das ist wahr. Auch wenn es wuenschenswert waere.

Hannes

Bild des Benutzers Hannes

23.01.2011 - 01:34

Pfui! Und dann noch dieses peinliche Video auf eurer Startseite, in dem Ihr sagt, dass Ihr angeblich junge Unternehmer unterstützt. Für Euch ist das Web nur eine Goldgrube, um Unwissende abzuzocken! Schämt Euch!

Gisu

Bild des Benutzers Gisu

23.01.2011 - 01:37

Das Internet – eine rechtsfreie Zone? Fragen die die das recht ziemlich weit verbiegen, ist klar. Das Image von Euroweb hat sich mir der Geschichte den eigentlichen Todesstoß versetzt, doch anstatt den Mund zu halten und vielleicht mal Vernunft zu zeigen, spielt man jetzt noch das Arme Opfer und zeigt mit den Fingern auf die Denic. Viel Spaß in der Zukunft, durch die Geschichte seit ihr wieder in aller Munde, das alte MDR Video kam auch wieder aus den dunklen Ecken des Internets hervorgekrochen. Der Tenor im Web schlägt gegen euch, da gibt es keine Stimme die meint "Hey Euroweb die sind toll".

einerdersichwundert

Bild des Benutzers einerdersichwundert

23.01.2011 - 01:43

Hat eigentlich schon mal jemand Aldi und Lidl gefragt, ob sie es gut finden, wenn eine Firma, die mit ihnen verglichen wird dies als Beleidigung aufffasst?

tom

Bild des Benutzers tom

23.01.2011 - 01:54

Das klingt jetzt aber arg trotzig. Als potentieller Kunde frage ich mich nach diesem Post, wie es mit der Professionalität von Euroweb gestellt ist und ob die vielen Google Treffer zum Thema "Euroweb Abzocke" oder gar "Euroweb Betrug" nicht doch etwas dran sein könnte. Stimmt es, dass Euroweb Nerdcore.de nur mit Euro 100.-- bewertet hat? Wenn ja, wie darf man vor diesem Hintergrund die Ankündigung den Erlös der Versteigerung von nerdcore.de verstehen?

einerdersichwundert

Bild des Benutzers einerdersichwundert

23.01.2011 - 01:55

Mit dem Freischalten hier geht das wohl nicht so schnell, oder?

einerdersichwundert

Bild des Benutzers einerdersichwundert

23.01.2011 - 01:58

Sorry, entschuldigung an die Bildzeitung

nils

Bild des Benutzers nils

23.01.2011 - 03:13

heult doch.

asdfguy

Bild des Benutzers asdfguy

23.01.2011 - 03:25

mmh, berger-law ? habt ihr da nicht auch dieses web "design" gemacht ? ich würde sagen, "kleine gefallen erhalten die 'freundschaft'" - oder schützen vor einer preiserhöhung?

gzg

Bild des Benutzers gzg

23.01.2011 - 05:49

wie seid ihr auf den schätzwert von 100 euro gekommen?

MiChI8383

Bild des Benutzers MiChI8383

23.01.2011 - 05:52

Sehr clever, sich schon in der Einleitung so ziemlich alle Netzaktivisten zum Feind zu machen durch Geschwafel von rechtsfreiem Raum usw.. Diese CDU/CSU Haltung zum Netz zeugt von Unverständnis und absoluter Ignoranz. Ich hoffe ihr könnt eure Hütte bald zusperren, Leute wie euch braucht das Netz nicht.

Eurowebakalol

Bild des Benutzers Eurowebakalol

23.01.2011 - 05:59

ach kommt schon mal davon abgesehn das euer ruf vorher schon im arsch war und ihr jetzt aufs neue bewiesen habt das ihr nichts wert seid ... aber der text ann ja jetzt wohl echt nicht euer ernst sein ? seht ihr nicht wie lächerlich ihr seid ? außer geldgeil und falsch seid ihr gar nix ich meine lol echt JEDER kennt eure firma jetzt und meidet sie + ich hab jetzt sogar einen vertrag von euch gesehn ^^ ich bin selber freelancer und kenne mich mit webauftriten aus aber eure preisvorstellungen können ja nicht ernst gemeint sein oder ? ^^ naja wenn ihr euch mit der aktion mal nicht euer grab geschaufelt habt XD wenn ihr untergeht wird euch keiner vermissen zurecht würden da manche leute sagen versucht mal wieder ernsthaft in den spiegel zu sehen ... wenn euch gefällt was ihr da seht solltet ihr eventuell nochmal in euch gehen und gaaaaanz ernsthaft nachdenken ob ihr nicht lieber den ne umschulung zum frisör machen solltet ;) RIP euroweb (je früher desto besser) keiner braucht abzockbetriebe die midlife crisis nicht vom geschäftlichen trennen können ... arschgeigen XD

rolli

Bild des Benutzers rolli

23.01.2011 - 06:06

wäre doch schlecht für euer tagesgeschäft wenn das internet keine rechtsfreie zone wäre, oder nicht?

Blogger-Stalker

Bild des Benutzers Blogger-Stalker

23.01.2011 - 06:36

Wie schade, nun gibt es hier nun doch nicht die privaten Sexgeschichten von Rene Walter zu lesen aus E-Mails an ihn, so wie es der WDR im Jahr 2000 bei dem Wolf-Dieter Roth gemacht hat (siehe Wikipedia) und schon zuvor - auch aus Düsseldorf - der damalige Ministerpräsident der Langesregierung mit rotten.com, Obwohl, naja, Nerds haben natürlich gar keinen Sex, da wird eh' nix zu holen gewesen sein. Trotzdem schade! Und alle, die meinen, den über die Schulden hinausgehenden Gewinn aus der Domainversteigerung hätte Rene Walter gegeben werden müssen: Nein. Das ist regulärer Unternehmensgewinn, der Euroweb aufgrund schlauer Geschäftstaktiken, mit denen sie ja gross und mächtig geworden sind, ganz legal zusteht. Ebenso wie mögliche an die Domain gekopptelte Bankkonten (Stichwort: Paypal!) nun Euroweb gehört hätten oder die Amazon-Gutscheine, die sich Walter mit seinem Blog aus den Einkäufen seiner Fans ergaunert hatte. Lustig ist nur, dass der WDR seine verleumderischen Berichte über dieses Unternehmen offline nehmen musste, ihnen aber andererseits 2000 mit dem Muster-Schauprozess gegen Wolf-Dieter Roth gerade die Inspiration und Geschäftsgrundlage für diesen tollen Coup geliefert hat. (Ok, klar, der geniale Jurist Gravenreuth hat auch mitgeholfen mit der beim BGH erkämpften Pfändbarkeit von Domains). Ich bin mir sicher, das ist noch nicht alles gewesen und Euroweb wird sich nun noch ganz andere Domains einverleiben, wo schlecht über dieses Unternehmen geredet wird, wie beispielsweise heise.de, sueddeutsche.de, mdr.de oder wdr.de Ich freu mich schon...Glück auf, Herr Preuss!

echtjetzt

Bild des Benutzers echtjetzt

23.01.2011 - 07:11

Da werden Politiker schon ausgelacht, wenn sie die Leerformel "rechtsfreier Raum" bringen und trotzdem ist sich Euroweb nicht zu schade? Wie peinlich soll es noch werden. Ich verstehe immer noch nicht, welches Recht gebrochen wurde, wenn jemand seine Meinung über Euroweb kundtut. Das Aussagen wie "mit Dreck eine goldene Nase" "minderwertige Websites" "unverhältnismäßig viel Schrott" verbietbar sein sollen, ist erschreckend. Die Tatsache, dass Sie es versucht haben und jetzt auch noch rumflennen, zeigt doch sehr deutlich, wie nah das an den Tatsachen ist. Vom Abzockversuch mit den 100 Euro gar nicht erst zu reden. Ich kannte übrigens Euroweb vorher nicht, habe nun aber definitiv eine weitere Firma auf der Liste, die von mir nie Geld sehen wird. Gut gemacht!

Mad

Bild des Benutzers Mad

23.01.2011 - 09:02

Gut, dass Wochenende ist und scheinbar niemand bei Euch am Schreibtisch sitzt, um die feinen Kommentare hier zu löschen! Wie kann man sich so dermaßen echauffieren, wie Ihr das tut, wenn man selbst die Kunden so abzockt, wie es der interessante Beitrag in "WDR Markt" zeigt?! Gut, dass Euch da mal unrechtes Handeln belegt worden ist! Man kann nur hoffen, dass diese Geschichte ihre Kreise zieht und in Zukunft keiner mehr auf Eure Masche reinfällt!

Mad

Bild des Benutzers Mad

23.01.2011 - 09:04

"Die Todsünde Gleichgültigkeit" Ihr habt sie doch nicht mehr alle, oder? Stellt Euch mal anständige Texter ein …

rldml

Bild des Benutzers rldml

23.01.2011 - 09:35

Sorry Leutz, aber allein die massive Unterbewertung der Domain fühlt sich bereits wie ein Rechtsbruch erster Güte an und stellt für mich nichts anderes als ein Diebstahl dar. Es bleibt zu hoffen, dass sich euer Unternehmen von diesem Imageverlust nicht mehr erholt.

ich

Bild des Benutzers ich

23.01.2011 - 09:52

post nr. 16 sieht aber sehr spannend aus oO - wenn das durchgeht sollte schadenfreude salonfähig werden ;)

Euronepp

Bild des Benutzers Euronepp

23.01.2011 - 10:25

Schön zu sehen, wie die Euroweb hier rumheult. Hoffentlich ist es das letzte Geheul einer qualitativ minderwertigen Web-Klitsche die am untergehen ist.

YMMD

Bild des Benutzers YMMD

23.01.2011 - 10:29

Ich find euch echt super! Entweder seid Ihr eigentlich so ne Künstler gruppe wie damals eToy, oder ihr spielt diese Realsatire nur.

Tino Morchel

Bild des Benutzers Tino Morchel

23.01.2011 - 10:34

Die Nummer mit dem toten Pferd und wann man aufhoeren sollte zu reiten vielleicht doch noch mal nachschulen.

kopfschütteln

Bild des Benutzers kopfschütteln

23.01.2011 - 11:14

aber selber die ganze zeit unrecht schaffen (nicht nur bei nerdcore sodern bei jedem euer "kunden" oder besser opfer von 4jahren ausrab undgeißelverträgen) dann den schwanz einziehen (domain rückgabe) und dann groß herum prollen was ist das für ein konzern

Gooogle

Bild des Benutzers Gooogle

23.01.2011 - 11:16

Verwandte Suchanfragen zu euroweb bei Google: (top 5) euroweb betrug euroweb abzocke euroweb urteil euroweb erfahrungen euroweb kritik

kopfschütteln

Bild des Benutzers kopfschütteln

23.01.2011 - 11:17

Auch der ehemalige Inhaber der Domain nerdcore.de zeigte eine erschreckende Gleichgültigkeit, als er trotz mehrmaliger gerichtlicher Beschlüsse die Regeln des Rechtsstaates vorsätzlich ignorierte.

ˈɛɪjaˌfjatl̥aˌj...

Bild des Benutzers ˈɛɪjaˌfjatl̥aˌjœkʏtl̥]

23.01.2011 - 11:18

Bazinga! Bloggerz takez all your noms away.. `^w^´ Und für die gute Laune: http://www.youtube.com/watch?v=YJdb_tXNdbQ All your Base are Belong to Us Viel Spaß noch Mister Bond...! muahahahahahaaar!

joman

Bild des Benutzers joman

23.01.2011 - 11:23

"Auch der ehemalige Inhaber der Domain nerdcore.de zeigte eine erschreckende Gleichgültigkeit, als er trotz mehrmaliger gerichtlicher Beschlüsse die Regeln des Rechtsstaates vorsätzlich ignorierte." SELBSTKRITIK das hät ich von dieser firma nie erwartet is das ein geständnis wenigstens mit ehemaliger besitzer kann ja nicht rene gemeintsein weil der ist ja wieder besitzer also bleibt ihr ja nur übrig (bitte andwort ob selbstkritik oder vormulierungs fehler) mfg joman

Kissaki

Bild des Benutzers Kissaki

23.01.2011 - 11:25

> Dass dennoch viele das Internet als eine Art rechtsfreien Raum sehen […] Das sehen nur Rechtsverdreher und Ignoranten so, wohl kaum auch nur die Mehrheit der Internetnutzer. Die Behauptung hört man des öfteren von Vorratsdatenspeicherungsverfechtern und Pseudojugendschützern, neue und sinnvolle Argumente bleiben aber stets abwesend. Im Internet gelten die deutschen Gesetze wie im realen Leben. > in einer bundesweit beispiellosen Aktion gegen den scheinbar rechtsfreien Raum Internet gewehrt und die Domain nerdcore.de rechtskräftig gepfändet Haha. Ne, is klar. Ihr habt eine Pfändung gegen eine Einzelperson durchgeführt die es versäumt hat seine Rechnungen zu begleichen. Plustert euch mal nicht so auf.

a

Bild des Benutzers a

23.01.2011 - 11:39

Was für Vollhonks führen eigentlich Eure Bude? Ein Mensch mit einem IQ oberhalb der Außentemperatur würde ja wohl kaum seine eigene Firma so wie ihr es tut dem öffentlichen Gespött überantworten. Vorschlag: Macht die Bude dicht und werdet Gärtner. Vom Internet versteht ihr nichts - und so merkbefreit wie ihr euch zeigt, werdet ihr davon auch nie etwas verstehen.

joman

Bild des Benutzers joman

23.01.2011 - 11:47

@a durch den garten möcht ich nicht gehen wenn man dann da wat kritisiert......

MB

Bild des Benutzers MB

23.01.2011 - 11:55

@Blogger-Stalker: klar, wenn ihr keine Argumente habt geht's unter die Gürtellinie. Da ist eine Abmahnung fällig, bitte um Offenlegung der Protokolle. Schreibt wohl wieder der Praktikant?

Lurker

Bild des Benutzers Lurker

23.01.2011 - 12:00

Das ist ja so ein grandioser Shitstorm ... WOW ... Euroweb wird bald mekren, dass die ganzen Leute die sie abzocken ein bisschen besser informiert sind weil die Kids aus der Nachbarschaft die ganze Zeit was von "Euroweb pwnage" faseln ... LOL ... was für ein Haufen ...

am Ball bleiben

Bild des Benutzers am Ball bleiben

23.01.2011 - 12:00

@ euroweb, was wollt ihr noch darstellen, klarstellen oder gar versuchen, das nicht mehr vorhandene Ruder rumzureißen? Der Ball ist ins rollen gekommen und keiner von euch kann das Ding stoppen. Ich kannte euroweb vor dem „nerdcore“ Fall nicht und habe diesbezüglich die NDR und WDR Berichte gesehen und für mich war völlig klar, dass ihr die ganz bösen Buben seid, die man schnellstens vor den Richter bringen sollte. Im Übrigen sind viele Anfragen von interessierten bloggnern bei TV Anstalten eingegangen, um die "alten" respektive "neuen" Abzock-Vorwürfe gegen euroweb erneut durch TV Recherchen hinterfragen zu lassen, mal gucken was dabei rauskommt! @ denic, Ihr habt im Vergelich zu der FA. euroweb noch Eier in der Hose, Hut ab! @ spiegel.tv, bitte versuchen am Ball zu bleiben. :)

Lurker

Bild des Benutzers Lurker

23.01.2011 - 12:03

Was ich übrigens total geil finde ist, dass ich den Laden nun auf der eigenen Seite einen Haufen Betrüger und Arschlöcher bezeichnen kann. Eigentlich habe ich ja gute Manieren, aber das gteil hier ist so nebenspurig, da vergisst man die Kinderstube. Betrüger. Arschlöcher. Jehova Jehova Jehova.

joman

Bild des Benutzers joman

23.01.2011 - 12:08

sides designed bei euroweb gehören boykottiert

bizzinformation

Bild des Benutzers bizzinformation

23.01.2011 - 12:08

100EUR Domainwert vom Prozessgegner geschätzt ist doch lächerlich! Muss das nicht eine Unabhängige Person machen? http://bizzinformation.de/www.nerdcore.de Gruss

Blubb

Bild des Benutzers Blubb

23.01.2011 - 12:11

Kurz und knapp: wie man sieht ist auch für Euroweb das Internet kein rechtsfreier Raum :-D

Ich

Bild des Benutzers Ich

23.01.2011 - 12:17

Hallo, wer wohl wissentlich eine Webseite, die angeblich nur 100 Euro Wert ist,bei Ebay versteigern will und dann dann den Erlös Spenden will ist sich meiner Meinung nach sehr wohl bewusst das die Domain einiges mehr Wert sein muss. Denn 100 Euro kann man auch so Spenden,oder? Und wie ist das mit dem Rechtsfreien Raum? Man lese bei Udo Vetter den Beitrag und dann wird so einiges klar.http://www.lawblog.de/index.php/archives/2011/01/22/nerdcore-de-geht-zuruck-an-rene-walter/ Naja, zum Glück ist der Schuss ja halbwegs nach hinten los gegangen.

Na ja

Bild des Benutzers Na ja

23.01.2011 - 14:47

Auch wenn man sich über den Ton dieses Artikels sicher streoten kann, ist doch aber eines klar: Rene verhält sich nicht wie ein erwachsener und verantwortungsvoller Mensch, indem er die Firma immer wieder aufs neue beleidigt. Ich kann verstehen, dass diese gegen Rene vorgeht und wenn Denic ihm beispringt und auch eine Gerichtsentscheidung ignoriert, macht es das nicht besser. Im Gegenteil Renes Fans haben sich durch ihre schlimmen Posts in meinen Augen disqualifziert. Denic sollte sich nicht auf irgendeine Seite schlagen.

Dan

Bild des Benutzers Dan

23.01.2011 - 12:20

BOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOM!

Sumit

Bild des Benutzers Sumit

23.01.2011 - 12:50

Die Denic versucht eine eigene Legislative zu etablieren :D nur weil sie euren Interessen nicht folgt? Sind bestimmt die Illuminaten am Werk. Schickts doch mal an Galileo Mystery!

I.Surf

Bild des Benutzers I.Surf

23.01.2011 - 12:55

Euroweb steckt da ja in einem Dilemma: Einerseits will man möglichst viele Kunden haben und sowas erreichen seriöse Unternehmen normalerweise durch Werbung und Mundpropaganda, andererseits kann man, angesichts des eigenen Geschäftsgebahrens, möglichst wenig Öffentlichkeit gebrauchen. Also will man die vielen Kritiker im Internet mundtot machen. Wie wenig Euroweb (bzw. seine Verantwortlichen) aber vom Internet versteht zeigt die Tatsache daß man selber und wohl auch die gewählten Rechtsvertreter den Streisandeffekt nicht kennen. http://de.wikipedia.org/wiki/Streisand-Effekt Und so kommt es dass angesichts des aktuellen Vorfalls eben auch stark frequentierte Internetmedien wie heise.de (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Rene-Walter-erhaelt-Blogger-Domain-Nerdcore-de-zurueck-1175119.html) berichten und sollte die Redaktion dort aus irgendwelchen Gründen bestimmte vergangene Geschehnisse nicht berücksichtigen, dann manchen des die Poster im dazugehörigen Forum, siehe dort. Kurz: Das war ein Eigentor, Euroweb! Ein vermeidbares zudem, eigentlich sollten Köpfe rollen. Aber das wäre dann (wenn man konsequent wäre) vermutlich der des Geschäftsführers...

Bjoern Habegger

Bild des Benutzers Bjoern Habegger

23.01.2011 - 12:58

Welcher Anwalt wird für dieses Unternehmen noch tätig? Die Domain vor Gericht mit dem Hinweis auf den niedrigen Wert pfänden lassen zu wollen, war zwar raffiniert im Plan, aber ebenso niederträchtig und dank einer denic mit Eiern auch nicht lange erfolgreich.

Markus gefällt ...

Bild des Benutzers Markus gefällt Euroweb nicht

23.01.2011 - 13:03

Die bei Euroweb - ganz große Heulsusen?:) Jetzt mal Spaß bei Seite... jetzt weint ihr rum das die Leute bei Denic NICHT bei eurem sehr "fragwürdigem" Vorgehen mitspielen - Denic ihr seit wirklich skandalös ^^ Schämt euch... Erklärt doch mal bitte wie ihr genau auf diese 100€ gekommen seit anstelle irgendeinen Blödsinn zu propagieren von wegen: INTERNET RECHTSFREIER RAUM, DIE BEI DENIC SIND "ARSCHGEIGEN",.... Wolltet ihr allen Ernstes jeweils 50€ an Wikipedia und die Journalisten spenden oder wie oder was!? :) Hättet ihr mal besser gesagt die Hälfte bekommt die FTP und die andere die CDU/CSU... vieleicht hättet ihr dann "besseren" Support bekommen... oder es von Anfang an richtig machen und nicht probieren was zu "unterschlagen" und das Recht zu verbiegen! Ihr fändet das bestimmt ganz schön geil wenn das Internet wirklich Rechtsfrei wär - da könnte man die Leute/Kunden mal so richtig (bzw. vieleicht noch besser?) Abzocken ;) Aber unterm Strich denk ich mir der Christoph Preuss wollte einfach nur mal nen richtig coolen Blog haben weil seiner hier ist ja mal echt.... großer Mist ^^

le D

Bild des Benutzers le D

23.01.2011 - 13:03

@66: "der wir als nächstes seine Domain wegpfänden werden." Mit demselben Muster, das Ihr auch bei nerdcore.de verwendet habt? 8-p

Geht euch nix an

Bild des Benutzers Geht euch nix an

23.01.2011 - 13:05

Sagt mal habt ihr noch alle Tassen im Schrank? Wer so laut rumschreit muss sich nicht wundern wenn die Öffentlichkeit sich gegen euch stellt.

root

Bild des Benutzers root

23.01.2011 - 13:12

ich kenne einen (spar)witz: beschwert sich ein krimineller, dass sich die anderen nicht an das gesetz halten.

Klaus

Bild des Benutzers Klaus

23.01.2011 - 13:22

Es ist sehr unterhaltsam Ihnen bei Ihrer kognitiven Dissonanz zuzusehen. SIE sind diejenigen, die Moral, Recht und Gesetz missbrauchen. Denic > Euroweb gutnacht

Sumit

Bild des Benutzers Sumit

23.01.2011 - 13:26

Hoffentlich schickt euch die DENIC ne Abmahnung wegen Verleumdung.

Christoph

Bild des Benutzers Christoph

23.01.2011 - 13:42

Ich frage mich, wie sie auf die Idee kommen, das Internet könnte ein rechtsfreier Raum sein? Schließlich konnten Sie ihre juristischen Mittel doch durchsetzen. Die Übertragung der Domain müsste doch Ihrer Meinung nach nur noch eine Frage der Zeit sein, weshalb also maßen sie sich hier an von einem rechtsfreien Raum zu reden? Dieser Blogpost lässt außerdem jede Professionalität vermissen. Schließlich müsste doch Ihr Interesse nun mehr nur noch darin liegen, die Kosten durch den Prozessgegner erstattet zu bekommen. Statt der Kenntnisnahme der nun beginnenden Aktivität auf der Gegenseite, beschweren Sie sich über die Sicherung der Domain durch die Denic, die ernsthafte juristische Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Übertragung hat. Anscheinend liegt Ihnen ja wohl an der Domain mehr als an der Geldforderung, oder wie muss man das Verstehen? Wäre die Handlung der Denic wirklich zweifelsfrei illegal, ist es doch, wie ich oben schon schrieb nur noch eine Frage der Zeit, bis die Domain wieder an Euroweb übertragen wird. Also alles halb so schlimm, oder sind Sie sich da doch nicht so sicher? Im übrigen finde ich es durchaus sinnvoll die angekündigte Veräußerung der Domain durch die Euroweb auszusetzen, bis ein Gericht über die Einwände des Prozessgegners gegen die Pfändung entschieden hat. Schließlich haben sie ja nach Ansicht Ihres Rechtsanwalts nichts zu befürchten.

Robert

Bild des Benutzers Robert

23.01.2011 - 13:43

Wie blöd muß man eigentlich sein um sowas von selbst ins Knie zu schiessen?

admin

Bild des Benutzers admin

23.01.2011 - 13:51

euroweb ist ALL IN gegangen. Euroweb steht neben dem Tisch und wartet jetzt auf die letzten Karten. Entweder sie verklagen jetzt alle (heise, süddeutsche, ect) und gewinnen, oder, ja, oder sie verlieren ALLES.

Blogger-Stalker

Bild des Benutzers Blogger-Stalker

23.01.2011 - 13:51

<b>Popcorn!</b> Ich brauch mehr Popcorn - und eine große Cola.

kashka

Bild des Benutzers kashka

23.01.2011 - 14:09

Euroweb = totaler PR-Fail!

joman

Bild des Benutzers joman

23.01.2011 - 14:27

@blogger-Stalker popcorn gbs in düsseldorf an der hansaalle 299 lieverservice unter +49 (0)211 / 30129-0

b1ind

Bild des Benutzers b1ind

23.01.2011 - 14:31

Danke Euroweb, ihr habt meine Woche mit euren Eskapaden versüßt. Macht ruhig weiter so, dann hab ich noch mehr zu lachen :D

scientologykapi...

Bild des Benutzers scientologykapialistenHASSer

23.01.2011 - 14:32

!!!!!!!!!!!mit den spenden wollten die sich die presse kaufen!!!!!!

Nerd

Bild des Benutzers Nerd

23.01.2011 - 14:40

Herr Preuß wurde wohl einfach richtig tief in arsch gefickt und eine und eine billige Stellungnahme mit Verweisen auf andere Blogs scheint da auch nich zu helfen

Fabian

Bild des Benutzers Fabian

23.01.2011 - 14:50

Vielleicht sollten sie der Fairness halber auch sagen, dass in dem von Ihnen oben zitierten Impressum auch steht: "Sie sind mit dem Inhalt dieses Blog nicht einverstanden, fühlen sich verleumdet, oder ihre Rechte verletzt? Bitte melden Sie sich doch bei mir. Ich räume Ihnen mit großer Freude das Recht zur Gegendarstellung ein, und werde nachweislich falsche Behauptungen im Interesse meiner geeehrten Leserinnen und meines tadelloses Leumunds umgehend entfernen und/oder korrigieren. Es könnte theoretisch sogar sein, dass ich mich bei Ihnen entschuldige, denn mehr als ein bisschen ärgern will ich Sie sicherlich nicht, geschweige denn, Ihnen finanziellen, psychischen oder gar physischen Schaden zufügen." "...Im Sinne einer rationalen und schnellen Problemlösung scheint mir Option I, der höfliche Kontakt, eine bessere Wahl. Man behauptet manchmal von mir, man könne besser mit mir reden, als man erwartet habe." SO sieht das doch schon ganz anders aus, oder? Aber um Fairness geht es hier wohl nicht. Grüße

trainee

Bild des Benutzers trainee

23.01.2011 - 15:02

Sehr geehrter Herr RA Philipp Berger, ist es richtig, dass Sie, wie in den Kommentaren nachzulesen ist, Hilfe von einer Bloggerin bekamen, die von Herrn Reinholz und weiteren Personen dessen beschuldigt wird, falsche Tatsachenbehauptungen über Kindesmissbrauch und anderen Dingen, um Meinungsgegnern in Tauss/Kachelmann/Türck/Assange-Manier in die Welt zu setzen? Ja, vielleicht sogar eine geisteskranke Stalkerin sein kann, wenn man Berichten auf Blogs mehrerer Verbraucherschützer (nicht nur Fastix) glauben schenken kann... In der Angelegenheit sind mehrere Strafanzeigen betreffs zahlloser, Verbraucherschützer als Kinderschänder etc. verleumdenden Blogs mit Impressumsangaben der Realperson hinter Niobe gegen diese Niobe am laufen. Finden Sie es da richtig, von einer Person Hilfen gegen einen Ihrer Prozessgegner anzunehmen, die unter anderem dessen beschuldigt wird, unter mehreren Accounts auf Blogspot.com zahllos Blogger zu verleumden, um deren gewerbliche Existenzen zu vernichten und diese unschuldig zu bringen und zu stalken? Glauben Sie, Sie haben solche Hilfen, wie die von einer Niobe überhaupt nötig?

Duck Sauce

Bild des Benutzers Duck Sauce

23.01.2011 - 15:03

nicht umsonst ist "Duck Sauce - Barbra Streisand" in den weltweiten Charts momentan auf Platz 1 :D http://bit.ly/gbXcgG =)

Duck Sauce

Bild des Benutzers Duck Sauce

23.01.2011 - 15:05

@86: Die Denic schlägt sich auf gar keine Seite. Sie handelt nur mit gesundem Menschenverstand und hat die Pfändung einer Domain, deren Wert seitens Eurofail auf 100€ betitelt wurde, die aber weit über das hundertfache dessen wert ist, rückgängig gemacht.

trainee

Bild des Benutzers trainee

23.01.2011 - 15:06

*in Haft zu bringen!

nerdcorer

Bild des Benutzers nerdcorer

23.01.2011 - 15:12

http://www.youtube.com/watch?v=5lvB6Lb3vEA

trainee

Bild des Benutzers trainee

23.01.2011 - 15:14

Schauen Sie doch mal selbst auf der rechtsfreien Zone Kassel und Konsumer.info vorbei, wessen Niobe unter anderem beschuldigt wird... Auch tiefblickend ist die Aussage "Was so eine nicht bezahlte T-Mobile Rechnung aus dem Jahr 2008/2009 alles anrichten kann........" unter einem von Niobe betriebenen Blog unter http://www.menschen-im-www.blogspot.com/

Bernd

Bild des Benutzers Bernd

23.01.2011 - 15:22

Naja, Standpunkt der Denic war ja schon immer neutral. Jetzt in Richtung der Denic zu treten finde ich auch recht fragwürdig. Aber das passt ja auch ins Bild dieser ganzen Aktion. "Neue Erfahrung für Blogger"- klingt für mich eher so als würden Sie hier Selbstjutiz walten lassen. So in der Richtung: "So, jetz' ham' wir's ihm gezeigt!" PR-mässig war's wohl der "Schuss in den Ofen" (Und "rechtsfreie Zone?" Wie konntet Ihr dann bisher in alle Richtungen abmahnen?)

Unternehmenskom...

Bild des Benutzers Unternehmenskommunikation

23.01.2011 - 15:26

@ Trainee Der unter “RA Philiipp Berger” veröffentlichte Kommentar wurde mittlerweile gelöscht, da er nicht von besagtem Rechtsanwalt stammt, sondern hier ein Identitätsmissbrauch vorliegt.

ashole

Bild des Benutzers ashole

23.01.2011 - 15:34

Die Redaktion von www.konsumer.info teilt mit: In den letzten Wochen werden und wurden fast täglich Hetz- und Verleumdungsblogs über- und gegen uns eröffnet. Ferner werden Blogs erstellt, in denen dem Leser vorgemacht werden soll, die betreffenden Blogs stammen von unserer Redaktion. In diesen Blogs werden zum Teil viele Rechtsanwälte und Firmen genannt über welche uns nichts, also auch nichts negatives bekannt ist. Diesen Firmen und Anwälten werden in den Blogs “Abzockerei” oder erhebliche Straftaten vorgehalten. Wir betonen, mit diesen Fake Blogs und Webseiten haben wir nichts zu tun. Rechliche Schritte wurden von uns bereit veranlasst und unternommen. Vielen Dank an die Seiten von fakto24 , abzocknews.de , auktionshilfe, Blog für Rödermark und Rechtsfreie-zone-kassel

Dude

Bild des Benutzers Dude

23.01.2011 - 15:59

Ich versteh das Problem nicht ganz aber laut Berichtserstattung hat der Mann doch seine Schuld getilgt. Warum ist das jetzt so tragisch, dass die DeNIC die Domain zurück gegeben hat? Zumal sie eurer Ansicht nach ja eh nur 100 Euro wert ist... Sorry, aber ich hab den Eindruck hier geht es um etwas ganz Anderes...

Hans

Bild des Benutzers Hans

23.01.2011 - 16:10

Wer sich wie Ihr Unternehmen selbst ständig "skandalös" und rechtlich zumindest fragwürdig bewegt, sollte nicht mit dem Finger auf andere zeigen.

Hans

Bild des Benutzers Hans

23.01.2011 - 16:27

Aber in einer Hinsicht muss ich Euroweb tatsächlich Respekt zollen: Hier bleiben selbst Kommentare stehen, bei denen ich bei aller Fragwürdigkeit des Unternehmens Verständnis hätte, wenn sie entfernt würden. Oder werden da klammheimlich Klagen vorbereitet? Keine Mühe machen, meine IP führt nicht zu mir (hab aber auch nichts schlimmes geschrieben bislang).

Wenigerwutmehrspott

Bild des Benutzers Wenigerwutmehrspott

23.01.2011 - 16:31

Enjoy the shitstorm... *gnihihihihihi*

ich

Bild des Benutzers ich

23.01.2011 - 16:40

einfach nur lächerlich!

admin

Bild des Benutzers admin

23.01.2011 - 16:53

@97 so ein quatsch ! BEWEIS :http://2.bp.blogspot.com/_KQLewYiNtPo/TTxBKCgFSDI/AAAAAAAAAHE/bD-WLIJIePI/s1600/Bildschirmfoto-18_anonymisiert.png

Anonym

Bild des Benutzers Anonym

23.01.2011 - 16:54

Werden die Kommentare manuell freigeschaltet?

trainee

Bild des Benutzers trainee

23.01.2011 - 16:56

@Unternehmenskommunikation, da kann man mal sehen, was freigeschaltet werden kann, sobald unter falschen Namensangaben gepostet wird, um einem Leser einen Mordsschrecken einzujagen... ;-) @ashole, das feige Schweine so gegenüber anderen handeln, ist kein Einzelfall. In der Tat sind die Gerichte und Polizeien gefordert, solche Dinge konsequent zu ahnden! Es ist leider nichts ungewöhnliches mehr, das irgendwer seine sozialen Neurosen im Internet auslebt, wie man spätestens seit dem Vorgehen der Kindergartenbande gegen Verbraucherschützer und gegen andere weiß! Zur Info, diese haben Verbraucherschützer sogar damit erpresst, unter anderem arbeitssuchende Berliner, die sich auf Fake-Stellenanzeigen dieser Gruppe meldeten, mit ihrer "liebenswürdigen Art" in den Selbstmord treiben zu wollen bzw. verleumderisch Familien mit Kindern gegenüber Jugendämtern als Pädophil darzustellen, damit im Einzelfall Sorgerechte hätten entzogen werden sollen! Das, was die feige Bande anonym per Mail an Verbraucherschützer wie Katzenjens versandte, kann noch heute nachlgeesen werden! Zum Beispiel im Sat1 Forum. Kostprobe gefällig? Aber gern: http://forum.sat1.de/showpost.php?p=55204&amp;postcount=16 Und strafrechtliche Konsequenzen? Fehlanzeige! Den Chef dieser Pseudoabzockerblase hat man nur wegen seiner Betrügereien auf Ebay zu 2 Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt. Weitere Ermittlungen gegen diesen und seine Komplizen? Fehlanzeige!

Anonym

Bild des Benutzers Anonym

23.01.2011 - 16:57

Zitat: ---------------------- Hier bleiben selbst Kommentare stehen, bei denen ich bei aller Fragwürdigkeit des Unternehmens Verständnis hätte, wenn sie entfernt würden. Oder werden da klammheimlich Klagen vorbereitet? ---------------------- Abgesehen davon verschlechtert die Euroweb ihre prozessuale Situation. Anwaltlicher Rat, selbst der eines Schlossers aus dem Osten hätte darauf gelautet, das besser nicht zu tun.

kahlcke

Bild des Benutzers kahlcke

23.01.2011 - 16:59

Es wird in der Tat immer peinlicher für Euroweb. Nicht nur haben sie die ganze Bloggergemeinde gegen sich versammelt (Mal außen vor das das Urteil ja nicht unberechtigt war - Arschgeigen ist nunmal eine Beleidigung), nun kristallisiert sich auch noch heraus das DeNic Euroweb scheinbar auch nicht so gut abkannt, sonst könnte ich mir die Strafanzeige nicht erklären. Das beweist nur eins: Das Internet ist kein "rechtsfreier" Raum in dem die Leute die die meiste Kohle haben sich ihr Recht erkaufen können. Einem zu Unrecht zu Stande gekommenem Urteil muss eben nicht nachgegeben werden. Das ist schade für Euroweb, sollte aber hoffentlich zumindest diesmal gefruchtet haben. Zumal die Chancen für eine Gegenklage Seitens der Staatsanwaltschaft gar nicht so schlecht stehen - die Beweise wurden quasi ins ganze Internet hinausgetragen. Verfahrensbetrug a la carte. Und mal ernsthaft: 100€. Einhundert Euro. Da muss die Rechtsabteilung der Firma Euroweb aber ganz schön Blau-Äugig sein um zu hoffen das sie damit durchkommt. Just my 2 cents!

mihi

Bild des Benutzers mihi

23.01.2011 - 17:09

arschgeigen

Peinlich

Bild des Benutzers Peinlich

23.01.2011 - 17:24

Euroweb - eine rechtsfreie Zone? So wäre der Titel mit Sicherheit besser formuliert. Na los, klagt mal fleissig weiter. Auf euch kommt so einiges zu, ihr Deppen... "7 Jahre im Geschäft" heisst es in euerm Video, und selbst da wirken die beiden "Gründer", als ob sie vorzeitig aus einer Nervenheilanstalt entflohen wären. Dieses pseudoprofessionelle Gewäsch lässt euch so dumm dastehen wie ne gerissene Einkaufstüte.. Ihr habt euch damit höchstpersönlich selbst für diese Branche disqualifiziert. Was auch immer ihr mit Nerdcore bezwecken wolltet, ihr habt es nicht erreicht, und verdient hättet ihr es erst recht nicht. Und egal wie sehr ihr jammert und winselt, als hätte man euch ungerecht behandelt, es wird sich nicht mehr zu euren Gunsten wenden. Ich für meinen Teil hoffe sehr, dass René und sein Anwalt euch noch wegen Verfahrensbetrug und anderen Delikten wie Rufmord o.ä. an die Gurgel gehen. Noch mehr hoffe ich, dass Euroweb komplett zugrunde geht. Und ich hoffe die beiden Gründer landen wieder in der Klapse! Den einzigen Fehler, den man der Denic vorwerfen kann ist, sich mit Euroweb eingelassen zu haben. Zum Glück haben die sich schnell genug korrigiert. Ich weiss ja nicht auf welche Rechte und Regelungen sich Euroweb beruft, aber man sollte sich im klaren darüber sein, dass Bilderbücher und Märchen nicht als Gesetzestexte gelten. Und Wunschvorstellungen sind ebenso nichtig. Und ja, jede Anspielung dürft ihr so auffassen: Ihr seid Arschgeigen, Idioten, Anfänger, Wannabes, Trottel, Gurken, Looser, Stricher, Kindsköpfe und totale Kackbratzen. Und alle, die unter eurer Flagge dienen müssen, haben mein Beileid. Und was mich traurig macht: Euroweb ist nicht das einzige derartige Unternehmen voll mit Spastis..

FrostQ

Bild des Benutzers FrostQ

23.01.2011 - 17:24

Das gerade ein bewiesenermaßen Gauner-Verein wie "Euroweb" von dem internet als rechtsfreier Zone heult ist an Frechheit und Dreistigkeit kaum noch zu überbieten. Welche Leute arbeiten bei so einer Firma? Schreibt man tatsächlich "Euroweb" in seinen Lebenslauf?

ck

Bild des Benutzers ck

23.01.2011 - 17:28

Man bekommt immer was man verdient! Ich freue mich über einige Kommentare hier und bin der Meinung EUROWEB hat es verdient!

Andreas

Bild des Benutzers Andreas

23.01.2011 - 17:42

Was missbräuchliche Abmahnungen mit "Rechtsstaat" zu tun haben, das soll mir mal einer erklären. Das Abmahnunwesen ist sogar einer der Sargnägel unseres Rechtsstaates und vor allem seiner Grundlagen, der Grundrechte. So ein ekelhaft unsympatisches und marketingtechniscgh unfähiges Unternehmen wie Euroweb ist mir gottseidank noch nie in meinem eigenen Geschäftsleben begegnet. Wäre ich Kunde, würde ich spätestens jetzt jede Geschäftsbeziehung abbrechen.

Balduin

Bild des Benutzers Balduin

23.01.2011 - 17:48

wir sind keine "Marktteilnehmer", wir sind freie Bürger, die sich nicht ökonomisieren lassen wollen! #fail

Juan

Bild des Benutzers Juan

23.01.2011 - 17:55

Wenn das mal nicht in einem Marketing-Lehrmittel als negatives Beispiel landet. http://www.youtube.com/watch?v=u1K3HfzqHQk

Sancho

Bild des Benutzers Sancho

23.01.2011 - 18:01

Hat jemand eigentlich die Website “Neue Erfahrung für Blogger” gespeicher, als sie noch online war? Mich würde interessieren, ob Euroweb davon profitiert hat, daß sie durch die Medienberichterstattung sehr gut besucht war, Stichwort AdWords.

neutralwiedieschweiz

Bild des Benutzers neutralwiedieschweiz

23.01.2011 - 18:17

ich empfehle beim lesen der kommentare das lied "barbra streisand" von "duck sauce" zu hören. mfg

großes kino

Bild des Benutzers großes kino

23.01.2011 - 18:27

Die Herren "Geschäftsführer" von EUROWEB, könnten sich zusammen mit Franjo Pooth eine neue Company in Düsseldorf erschließen, diese Domains wären noch zu haben: www.heulsusen.de, www.arschgeigen.org www.knilche.com www.logorrhoe.se www.wir.haben.die.buxen.voll.de Der Wert liegt bei ca.100 EUR pro Domain Rock on ..... EUROWEB!

Moritz

Bild des Benutzers Moritz

23.01.2011 - 18:34

Can I haz Cheezburgerz?

Kommentator

Bild des Benutzers Kommentator

23.01.2011 - 18:46

Das Wort "scheinbar" in der oben stehenden Formulierung "[...]scheinbar rechtsfreien Raum Internet[...]" ist an der Stelle völlig richtig eingesetzt: Das Internet ist eben nur scheinbar rechtsfrei, in Wirklichkeit muss man sich dort wie im "normalen" Leben (von dem das Internet schlicht ein Teil ist) an die Gesetze halten. Dann habt Ihr das ja gelernt, Euroweb - war der ganze Bockmist doch noch zu irgendetwas gut. Ihr solltet es aber nicht wieder vergessen!

Rox

Bild des Benutzers Rox

23.01.2011 - 18:47

Ihr seid echt clevere Kerlchen. Das ist ja richtig zum laut lachen. Euer Ruf (sowie der eures Anwaltes) ist ziemlich im Arsch. Prosit!

Anonymous

Bild des Benutzers Anonymous

23.01.2011 - 18:54

Euroweb wird vermutlich in absehbarer Zeit unter DDOS stehen ;)

Uwe

Bild des Benutzers Uwe

23.01.2011 - 19:02

Glaube der Fefe würde das ebenfalls wie der Klaus weiter oben als "Kognitive Dissonanz" bezeichnen.

die 7 Todsünden

Bild des Benutzers die 7 Todsünden

23.01.2011 - 19:11

Die 7 Todsünden <b>Superbia: Hochmut (Eitelkeit, Stolz, Übermut)</b> Avaritia: Geiz (Habgier) Luxuria: Wollust (Ausschweifung, Genusssucht) <b>Ira: Zorn (Rachsucht, Vergeltung, Wut)</b> Gula: Völlerei (Gefräßigkeit, Maßlosigkeit, Selbstsucht) <b>Invidia: Neid (Eifersucht, Missgunst)</b> <b>Acedia: Faulheit (Feigheit, Ignoranz, Trägheit des Herzens)</b> Mahatma Gandhi hat die sieben Todsünden der Modernen Welt wie folgt definiert: <b>Reichtum ohne Arbeit</b> Genuss ohne Gewissen Wissen ohne Charakter <b>Geschäft ohne Moral</b> Wissenschaft ohne Menschlichkeit Religion ohne Opferbereitschaft Politik ohne Prinzipien http://de.wikipedia.org/wiki/Todsünde Irgendwas hat Euroweb da falsch verstanden

anti

Bild des Benutzers anti

23.01.2011 - 19:13

Wenn diese Knalldeppen uns hier schon Platz geben, sollte doch auch diese Wortmeldung nicht fehlen: http://blog.pantoffelpunk.de/zermatschtes/bild-kaempft-wieder-fuer-meinungsfreiheit (wird ja sowieso demnächst alles wieder gelöscht.)

Notwendig?

Bild des Benutzers Notwendig?

23.01.2011 - 19:13

Zieht das alleine durch! Tschakaaaa! Ihr seid soooo tolll!!! Retter des Internets! Ich huldige Euch! Obwohl, warte mal... Eigentlich merkt Ihr nichts mehr oder?

Anon

Bild des Benutzers Anon

23.01.2011 - 19:19

Habe die Seite gespeichert.

christoph

Bild des Benutzers christoph

23.01.2011 - 19:21

Ich finds ziemlich gut - obwohl ich euch ziemlich, ziemlich schlecht finde -, dass ihr nicht den Kopf in den Sand steckt, sondern a) eure Meinung bloggt b) die Kommentare dazu offen lasst. Das ist entweder naiv oder mutig, in jedem Fall aber ganz nett. Vor allem von der Warte des Voyeurs aus.

David Huss

Bild des Benutzers David Huss

23.01.2011 - 19:52

Ich habe sie archiviert. Allerdings nicht mit ALLEN Kommentaren (war ca. bei einem Stand von 1700 oder so).

Michi

Bild des Benutzers Michi

23.01.2011 - 20:37

Bwahahahaha! Ich hab selten so gelacht!! Bwahahahahaha zu geil! Ich hol mir jetzt noch´n Kaffee - das ist ganz ganz großes Kin!

Swen

Bild des Benutzers Swen

23.01.2011 - 20:37

Ihr seid wohl echt nicht mehr zu retten. Ihr prangert bei anderen Leuten etwas an und benehmt euch selbst wie die Outlaws. Iwie passt da was nicht zusammen. Findet ihr nicht auch? "Offensichtlich hat die Denic eG in der Vergangenheit schon mehrfach Recht und Gesetz ignoriert und scheint eine eigene Legislative etablieren zu wollen." VS. "LG Hildesheim, Az. 7 S 232/09 - Das Landgericht Hildesheim stellt als Berufungsinstanz eine arglistige Täuschung des "Partnerunternehmens", begangen durch die Euroweb Internet GmbH fest."

Fassungslos

Bild des Benutzers Fassungslos

23.01.2011 - 20:37

Wenn bei der Euroweb AG noch ein funktionierender Gesellschafterkreis vorhanden ist, müßte der Geschäftsführer morgen fristlos entlassen sein. Ein derartig geschäftsschädigendes Verhalten einschließlich der Blogs kann nicht anders geahndet werden. Sicher ist die Zahlungsverweigerung einer rechtmäßigen Abmahnung wie jede andere Zahlungsverweigerung für erhaltene Güter und Dienstleistungen strafbewehrt, das hat aber erst mal nichts mit dem Internet zu tun, sondern ist gutes deutsches Recht. Wenn aber immaterielle Werte wie Domainnamen oder Seiteninhalte im Internet benutzt wird, um offenbar mittels falscher Bewertungen geschäftliche Vorteile zu erlangen, sollte man mittels Anzeigen den Staat prüfen lassen, ob das noch zulässig ist. Hoffentlich haben die Berechtigten dazu die Kraft.

anti

Bild des Benutzers anti

23.01.2011 - 20:40

Interessant. Anscheinend darf man sie nicht "xxx" nennen, und nicht zum Pantoffelpunk verlinken.

anonymous

Bild des Benutzers anonymous

23.01.2011 - 21:27

richtig gute Arbeit :) http://bit.ly/g5kKgW einfach lolisches

Damokles

Bild des Benutzers Damokles

23.01.2011 - 21:43

@die 7 Todsünden You, Sir, win the internet. Chapeau.

Fazialpalmierer

Bild des Benutzers Fazialpalmierer

23.01.2011 - 22:13

Grossartiger Fail! Wenn mich demnaechst meine Marketing-Schueler nach Beispielen fuer schlechtes Marketing, noch miesere PR und oekonomischen Suizid fragen dann antworte ich einfach "Euroweb"...

Ich

Bild des Benutzers Ich

23.01.2011 - 22:16

Komisch Schätzwert 100€ aber eure änwälte reden von Top level Domain : Der Schuldner betrieb im Internet unter einer deutschen Top-Level-Domainadresse eine Internetplattform (einen sogenannten Web-Log). So eine 100 € Domain mit ein paar tausend Besuchern am Tag will ich auch

Peter

Bild des Benutzers Peter

23.01.2011 - 22:23

*** Operation Euroweb beginnt ***

dds

Bild des Benutzers dds

23.01.2011 - 22:41

word!@ 126 btw look thiz: [Link wurde entfernt] den neuen azubis wird bei einstellung erstmal ím hauseigenen sündenpfuhl der kopf gewaschen, die totsünden hochmut und rachsucht sind wasserlöslich und landen im wasser,alle anderen bekommt man leider nich ab,das waschwasser wird verdampft und die 2 totsünden lagern sich an der innenwand als belag ab,werden dann âbgekratzt,gefriergetrocknet und zu einem pulver mit ner smoothen korngrösse zermahlen. abgepackt zu 1g tütchen landen diese dann jeden morgen auf dem tisch der geschäftsführung die sich erstmal ein..zwei linien reinzieht um in fahrt zu kommen ^^

sepp sumpf

Bild des Benutzers sepp sumpf

23.01.2011 - 23:18

http://memegenerator.net/Euroweb/ImageMacro/5392803/mit-nem-stecken-im-arsch-quer-durch-eine-rechtsfreie-zone &amp;lt;- wenn man so defamiert in der Rechtsfreien Zone muss schon auch ein funken Wahrheit dran sein.

freigeist

Bild des Benutzers freigeist

23.01.2011 - 23:38

Rechtsfreie Zone? Meine Güte - was ist mit euch los? MEINUNGSFREIHEIT!!!!! Kennt EUROWEB dieses WORT? Nö? Tja. Somit werdet Ihr mit weiteren "Empfehlungen" auf Blogs leben müssen. Achja, was ist wenn ich im Freundeskreis erzähle "Eh schau mal, die von Euroweb produzieren nur ... " und einer von euch bekommt das mit, klagt Ihr mich auch an? Sehr lustig. Noch was WIR HASSEN Personen, Gruppen, Firmen, ... die meinen die Meinungsfreiheit zu schmälern. Was ich damit sagen will, wenn man in der Öffentlichkeit lebt - oder wie Ihr - arbeitet, MUSS MAN mit negativen Meinungsäußerungen leben. Wer dies nicht kann, sollte sich so gut es geht in seinen eigenen vier Wänden verstecken und nicht den Blick nach draußen riskieren. Selbst wenn der eine oder andere raus geht, auf Partys und der gleichen, wird mit 100% Sicherheit der eine oder die andere über diesen Menschen her ziehen...."Schau mal was für Haare der hat, wie scheiße das aussieht". Zum Schluß noch was: Warum behauptet Ihr das nerdcore grade mal 100 Eur Wert ist, wobei EXPERTEN behaupten das der Wert in die 10.000 geht? Ich hoffe das Rene euch deswegen noch gut in die Sch... ziehen wird. Diese Aktion die Ihr durchgeführt habt, hat euren Ruf sehr weit in den Keller gezogen. -we are sleeping giants, we are here- p.s. bitte mal genauer recherchieren ehe Sie solche Blogbeiträge schreiben...Beispiel? Na sicher, http://de.wikipedia.org/wiki/Todsünde p.p.s. Vielleicht überlebt Ihr eure Rufschädigung - achja die ist ja auch noch selbstverschuldet...lustig (:

Barc

Bild des Benutzers Barc

24.01.2011 - 00:20

Ich glaube hier wurde schon alles gesagt.

Was seh ich da?

Bild des Benutzers Was seh ich da?

24.01.2011 - 00:30

Letzter Satz schreit ja nach ner Verklagung durch die Denic eG ... besorgt euch lieber schonmal gute Anwälte. ;)

macfrank69

Bild des Benutzers macfrank69

24.01.2011 - 01:30

Manchmal sehne ich mich regelrecht in die späten 90er Jahre zurück. Damals war Internet noch eine großartige Gemeinschaft von Leuten, die GEMEINSAM die Medienlandschaft veränderten. Provider waren damals noch Ansprechpartner, bei denen die freundliche Dame (ja bei mir war es eine Dame) von der - natürlich noch kostenfreien - Hotline, gern einmal aktive Hilfestellung bei der Erstellung und Veröffentlichung der ersten eigenen Homepage gab. Wenn ich heute so betrachte, was aus der Aufbruchstimmung und dem Gefühl der Zusammengehörigkeit von damals geworden ist, dann komme ich in die Versuchung, DSL abzubestellen und in Zukunft wieder mehr Briefe und Zeitungsartikel zu verfassen.

Miorio

Bild des Benutzers Miorio

24.01.2011 - 02:13

"Laut Rechtsanwalt Berger (Berger Law, Köln) ist dieses Vorgehen skandalös" Mal gucken. Etwa der Berger, in dessen Impressum "Berger Law designed by Euroweb" steht? http://www.berger-law-duesseldorf.de/impressum.php http://www.berger-law-koeln.de/impressum.php Was für ein Testimonial! Ich lach mich scheckig!!

Mezzenstein

Bild des Benutzers Mezzenstein

24.01.2011 - 02:40

Bisschen geschmeidiger sein, was für die User tun, nicht gleich mit Anwalt und sone Scheisse. Dann sag ich euch, wäre so eine peinliche und selbstzerstörende Situation nicht aufgekommen!

Dominik Ratzinger

Bild des Benutzers Dominik Ratzinger

24.01.2011 - 03:01

Geschieht Euch irgendwie recht...! Allein durch Eure aggresive, unsympathische Schreibweise, möchte man schon nichts mehr mit Euch zu tun haben. Aber DANK Eurem Vorgehen, konnte ich Ihnen 2 Kunden (ein dritter folgt) "abwerben" und das ist schon Grund der Freude genug. Mit freundlichen Grüßen

Pedda

Bild des Benutzers Pedda

24.01.2011 - 03:02

Als ich den Fall erzählte, was ich oft tat, es ist ja so witzig, wurde ich oft gefragt was denn ein "Shitstorm" sei. Die Nennung eurer beiden Blogeinträge betreffs Nerdcore erklärt´s vortrefflich. Immerhin ein "Mehrwert" Da geht noch was...

Mike

Bild des Benutzers Mike

24.01.2011 - 08:56

Sobald man etwas mehr Macht hat, möchte man auch mit den Muskeln spielen. Ihr widert mich einfach an. Euer image hat einen weiteren schaden und das macht mich glücklich...

Meiner

Bild des Benutzers Meiner

08.02.2011 - 10:02

Ist euch eigentlich klar, das ihr euch damit die denkbar schlechteste Publicity überhaupt gemacht habt?

Einen mit Speck

Bild des Benutzers Einen mit Speck

24.01.2011 - 09:40

Ein verzweiffelter Versuch, ihre Kunden doch noch von der Richtigkeit Ihrer Handlungen zu überzeugen. Lassen Sie es doch einfach gut sein und hoffen Sie, dass Ihr Imageschaden nicht zu hoch sein wird.

hirnstillstand

Bild des Benutzers hirnstillstand

24.01.2011 - 10:06

Und nun möchte sich Euroweb als der Vorreiter eines rechtssicheren Internets hervor tun ? Und gegen all die bösen Blogger &amp; Co vorgehen um ein Zeichen zu setzen ? Euer Verhalten ist einfach lächerlich. Merkt Ihr eigentlich nicht, dass Ihr euch mit der Firma von vorne bis hinten komplett lächerlich macht ? Eure Kunden werden's euch mit einem Abgang danken. Einer gegen alle - alle gegen einen

Dennis104

Bild des Benutzers Dennis104

24.01.2011 - 10:08

Shitstorm Shitstorm Shitstorm Shitstorm Shitstorm Shitstorm Shitstorm Shitstorm Shitstorm Shitstorm Shitstorm Shitstorm Shitstorm Shitstorm Shitstorm wie war das mit den großen Kanonen und den kleinen Spatzen^^

whatever

Bild des Benutzers whatever

24.01.2011 - 10:23

"Hat jemand eigentlich die Website “Neue Erfahrung für Blogger” gespeicher, als sie noch online war? Mich würde interessieren, ob Euroweb davon profitiert hat, daß sie durch die Medienberichterstattung sehr gut besucht war, Stichwort AdWords." Haha, was denkt ihr wer an der Geschichte das meiste verdient hat... wie naiv seit ihr eigentlich alle :)

samte

Bild des Benutzers samte

24.01.2011 - 10:31

Ich finde Unternehmen mit Tendenz zur Selbstreflektion und Sinn für Humor geil. Ihr aber seid bloß ungeil. Alleine die Peinlichkeit den Beklagten hier zu zitieren, der Euch bzw. Eurem PR-Menschen garantiert nie ein Interview gegeben hat, ist schon unterste unternehmerische Schublade. Vor allem, wenn man bedenkt, Ihr macht hier nur eigene PR – keinen Journalismus. Ihr solltet mal alle 'nen bisschen weniger koksen, damit Ihr mal wieder Bodenhaftung bekommt!

Basti

Bild des Benutzers Basti

24.01.2011 - 10:31

Ob die Rechtsanwälte Berger für schlechten Code und mittelmäßiges Layout auch völlig überhöhte Preise gezahlt haben? Vielleicht haben sie als "Referenzkunden" ja auch ein besonders gutes Angebot bekommen. :D

Mesut

Bild des Benutzers Mesut

24.01.2011 - 10:34

Schon einmal was von freier Meinungsäußerung gehört? Ich finde er das Verfahren gegen Nerdcore.de als Skanlös.

Timo

Bild des Benutzers Timo

24.01.2011 - 10:45

Langsam fängt es an für Euroweb mehr als Peinlich zu werden. Es gab zum Anfang einen Punkt wo die Verantwortlichen hätten merken müssen, was hier in Gang gesetzt wurde. Da hätte eine Kehrtwende kommen müssen. "Tut und Leid, wir haben einen Fehler gemacht - Gütlich geeinigt - wir wollten Wachrütteln" Nach diesem Motto hätte man vielleicht noch glimpflich davon kommen können. Aber nun das Opfer zu spielen und allen die Schuld zu geben außer sich selbst zu hinterfrage... Sorry, das ist ein wenig zu einfach.

Nelson

Bild des Benutzers Nelson

24.01.2011 - 11:00

"HAHA!" ... Es ist schon schlimm (erbärmlich?) genug, wenn ein Unternehmen dadurch existiert Menschen zu verarschen, aber zu Zeiten des Internet wird Euch Euer seelenloses Verhalten einfach auf die Füße fallen, völlig egal wie viele Anwälte ihr dagegen haltet.

DK

Bild des Benutzers DK

24.01.2011 - 11:01

Schade finde ich, dass man vorher nicht einkalkuliert, was für ein Schaden dem eigenen Unternehmen durch ein solches vorschnelles Handeln entstehen kann. Sein Recht verlangen ist vollkommen Okay, es mit allen Mitteln durchsetzen zu wollen, indem man auch die Seite pfänden lässt (gerade bei einem so etablierten Blog) ist milde gesagt mehr als nur doof. Was habt ihr denn bitte für Reaktionen erwartet? So macht man sich heute nur Feinde. Und dieser Blogeintrag schürt die Ganze Sache nochmals, gerade weil hier versucht wird alle anderen als böse und sich selbst als arme arme Agentur darzustellen, die sooo unrecht behandelt wurde. Wenn ihr mit der Aktion nicht hunderte potentielle und auch bereits etablierte Kunden vergrault oder verschreckt habt, dann könnt ihr euch sehr sehr glücklich schätzen... -- Der obige Text spiegelt lediglich meine Meinung wieder und basiert nicht unbedingt auf objektiven Tatsachen!

Paul

Bild des Benutzers Paul

24.01.2011 - 11:25

Es wäre wahrscheinlich besser gewesen, mit Nerdcore zusammen zu arbeiten und einen neuen Multiplikator zu gewinnen, anstatt sich unbeliebt zu machen ;-)

martin

Bild des Benutzers martin

24.01.2011 - 11:28

ganz ehrlich, das ganze theater is doch wie die kleinen kinder. ihr habt euch auch nicht grad als sympathisches unternehmen präsentiert. besser, ihr kocht die ganze sache jetzt nicht weiter hoch. ich finds jedenfalls lächerlich, von hernn walter wie von euch! das macht mittlerweile keinen unterschied mehr.

Unglaublich

Bild des Benutzers Unglaublich

24.01.2011 - 11:29

Was ihr für dreiste Betrüger seid ... ist dem Schreiber des obigen Textes eigentlich klargeworden dass ihr eigentlich nur über euch selber schreibt? Und merke, wenn ich zum Gericht renne und denen was vorlüge und dadurch etwas erwirke, dann ist das sicher nicht "rechtens", überlegt mal wer sich hier einen rechtsfreien Raum schaffen wollte. Pappnasen.

Seph

Bild des Benutzers Seph

24.01.2011 - 11:39

Was sind denn "Markteilnehmer"? Und seit wann sind "dreiste Ansichten" verwerflich? Und dann auch noch Begriffe wie "Todsünde", "Recht und Gesetz" und "Outlaw" ... da hat wohl jemand einen Sheriff gefrühstückt. (Und das obwohl Ihr einen Pressesprecher UND einen Medienberater bezahlt ... da sehe ich enormes Einsparpotential)

nuttenpapst

Bild des Benutzers nuttenpapst

24.01.2011 - 11:43

Ich bewundere wie ihr nun den #Mappus pullt und die Sache aussitzt. Klar seid ihr das Opfer, nur leider ist weder nerdcore.de noch "das Netz" der Täter, das hat die Firma Euroweb alles ganz alleine geschafft.

Marilla

Bild des Benutzers Marilla

24.01.2011 - 11:47

Das mit einem niedrigen Schätzwert (von ca 100 Euro) ist schon länger bei Internet-Unternehmen Gang und Gäbe... die Praxis zeigt, dass sie damit auch Erfolg haben. Zum Glück gibts da auch noch Gegenbeispiele http://tinyurl.com/4ux6zgm

Beaker

Bild des Benutzers Beaker

24.01.2011 - 12:13

Liebe Euroweb Internet GmbH, bitte sehr: http://www.youtube.com/watch?v=LCayacFcCX4 Mehr hab ich nicht zu sagen. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

klaus

Bild des Benutzers klaus

24.01.2011 - 12:28

"Wer glaubt, sich im World Wide Web wie ein Outlaw benehmen zu können, irrt." Wenn euch das klar ist, warum macht ihrs dann? Muhahahahahahaha. Protip: Wär mal Zeit eure peinliche Kommunikation der Realität anzupassen.

Karl

Bild des Benutzers Karl

24.01.2011 - 13:36

Mein Gott ist das Peinlich. Gibts bei Euroweb nichts Besseres zu tun, beispielsweise tolle Websites machen für zufriedene Kunden? Achja... ich vergaß...

outpt

Bild des Benutzers outpt

24.01.2011 - 13:42

und euroweb so: mimimi..

Steve

Bild des Benutzers Steve

24.01.2011 - 13:50

Ich vermisse hier eine Stellungnahme seitens Ekelweb. Anscheinend hat es euch die Sprache verschlagen, dass es doch noch Gerechtigkeit gibt. Oder versucht ihr nach eurer Selbstzerstörungsaktion durch "Totschweigen" noch ein paar klägliche Wochen länger zu überleben???

Thomas

Bild des Benutzers Thomas

24.01.2011 - 13:51

Oh je. Das nenne ich mal PR-Gau. Was für ein grandioser shit storm. Peinlich, peinlich. Mit Euroweb und diesen Praktiken will man doch als Verbraucher nichts zu tun haben. Wenn da mal nicht deren Kunden scharenweise abhauen....

Sebastian

Bild des Benutzers Sebastian

24.01.2011 - 14:08

Ich möchte an dieser Stelle auch einmal Partei für EuroWeb ergreifen: das Vorgehen der DENIC ist rechtlich sehr bedenklich - zu den Gründen vgl. http://www.internet-law.de/2011/01/denic-macht-ubertragung-von-nerdcore-de-ruckgangig.html

Jonas

Bild des Benutzers Jonas

24.01.2011 - 14:13

Mana, der hat mir den Schnuller gegenommen, den ich ihm grad erst geklaut hab *heul* Wie ihr es doch immer wieder schafft, noch einen draufzusetzten.... kaum zu glauben.

Jan Schmidt

Bild des Benutzers Jan Schmidt

24.01.2011 - 14:21

Verständnisfrage: Wenn ich (Jan Schmidt die Privatperson) mir etwas (z.B. ein Auto) von FirmaXY (z.B. BMW oder Euroweb) kaufe, darf ich da nicht mit Edding raufschreiben "FirmaXY ist scheisse" und die Firma dürfte mir sogar das etwas wieder wegnehmen? Und wo soll es dafür Gesetze geben?

huk

Bild des Benutzers huk

24.01.2011 - 14:26

ich verstehe eure marketingstrategie nicht. versucht ihr jetzt, nachdem eure "antiverkauf- referenzkunden-vertriebsmethode endlich auch gerichtlich festgestellt als arglistige täuschung entlarvt wurde eine neue marketingmethode zu etablieren, die anti-pr-methode?

blabla

Bild des Benutzers blabla

24.01.2011 - 14:55

.. die Todsünde Hochmut

Nadja

Bild des Benutzers Nadja

24.01.2011 - 15:13

mein popcorn is alle *hoil*

Taz

Bild des Benutzers Taz

24.01.2011 - 16:46

Schön wie schnell man den Wert des eigenen Unternehmens und der eignen Website in den Keller treiben kann... euroweb.de - geschätzer derzeitiger Wert: 80 EUR (sedo) Hab schon überlegt ein Kaufangebot für evlt. Insolvenzmasse zu tätigen.

xxxlaw

Bild des Benutzers xxxlaw

24.01.2011 - 16:53

Tja wird wohl nix weiter übrig bleiben das sich diese Arschlöcher umbenennen müssen denn das Internet Vergisst nie etwas !!! Und staune das hier echt mal nicht zensiert wird dachte schon das mein erster Beitrag ( sie ganz am anfang) gelöscht würde.............................. naja good by ihr Arschlöcher...........................

Christoph

Bild des Benutzers Christoph

24.01.2011 - 17:23

Wundervoll..."So findet sich zum Beispiel im Impressum eines Blogs die Aussage"....EINES BLOGS...so macht PR spaß... Gut das Euroweb hier in die Schranken gewiesen wurde. http://taz.de/1/netz/netzoekonomie/artikel/1/denic-stellt-sich-gegen-euroweb/

nerd42

Bild des Benutzers nerd42

24.01.2011 - 17:55

Naja, auch verlieren will gelernt sein... :)

matti

Bild des Benutzers matti

24.01.2011 - 18:33

diese story ist schon jetzt das highlight des jahres. das netz vergisst nicht - eurer name wird auf ewig gebrandmarkt sein - außer ihr schmeißt den laden endlich hin und entlasst eure hand voll geprellter kunden in knebelverträgen in die freiheit. damit seit ihr groß geworden und habt das geld angehäuft - verschwindet damit in die karibik (von mir aus). bezahlt euren angestellten vielleicht noch eine vernüftige aus- und weiterbildung (von extern) oder teilt das unternehmensvermögen fair auf. ach nein. kapitalistenschweine denken nicht soweit. was bin ich froh, dass das internet eine "kommunistische" zone ist - und bleibt. nicht rechtsfrei, aber demnächst frei von internetgrundschülern und anwälten wie die euren. tschüss.

Bernd

Bild des Benutzers Bernd

24.01.2011 - 18:53

Mimimi! Er hat mir den Schnuller wech genommen!

heinrich

Bild des Benutzers heinrich

24.01.2011 - 19:31

sehr gut gemacht! http://www.youtube.com/watch?v=duJ-3hRJs0k

Karl Fritsch

Bild des Benutzers Karl Fritsch

24.01.2011 - 20:14

@Taz Der Wert von 80,- EUR ist ein wenig übertrieben. Er befindet sich höhstens bei einer symbolischen 1,- EUR Münze. ;-) Gruß Karl ^^

name

Bild des Benutzers name

24.01.2011 - 20:41

skandalös? skandalös ist was für miese verlierer ihr auch noch seid. auf hoffentlich nimmerwiedersehen!

heinrich

Bild des Benutzers heinrich

24.01.2011 - 21:06

ihr (euroweb) seid ja so was von die toplooser mit fdpkravatte. hut ab, für so was braucht man schon ein gewisses talent. fragt doch mal westerwelle, ob der bei euch htmlseiten basteln will.

TXTZilla

Bild des Benutzers TXTZilla

24.01.2011 - 21:06

Wieso kann man hier nach aktuell 187 freigeschalteten Kommentaren nur an Sixtus vs Lobo denken? Hmmm... http://bit.ly/gBtxjr | http://bit.ly/eLx04n Was ist denn das für'n Kindergarten hier? Habt Ihr keine Schule mehr, oder was ist los? Greetz TXTZilla

CodeZ

Bild des Benutzers CodeZ

24.01.2011 - 22:09

Ihr redet von "...einer bundesweit beispiellosen Aktion..." Ich muß doch sehr bitten meine Herren. Davon kann m.E. nach keinerlei Rede sein. Bereits lange vor euch hatte der mittlwerweile verstorbene Günter Freiherr von Gravenreuth die Domain taz.de gepfändet.

Tobias B.

Bild des Benutzers Tobias B.

24.01.2011 - 22:19

@Jan Schmidt //Jan Schmidt //schrieb am 24. Januar 2011: //Verständnisfrage: //Wenn ich (Jan Schmidt die Privatperson) mir etwas (z.B. ein //Auto) von FirmaXY (z.B. BMW oder Euroweb) kaufe, darf ich da //nicht mit Edding raufschreiben “FirmaXY ist scheisse” und die //Firma dürfte mir sogar das etwas wieder wegnehmen? // //Und wo soll es dafür Gesetze geben? Weil das Recht auf freie Meinungsäußerung keine Beleidigungen abdeckt, was "FirmaXY ist scheisse" nunmal ist. Deshalb kann, wie auch immer der Prozess dann abläuft, dir auch etwas gepfändet werden.

Meine IP sollte...

Bild des Benutzers Meine IP sollte wohl reichen

24.01.2011 - 22:51

Die Stellungnahme ist lächerlich.

buttgru

Bild des Benutzers buttgru

24.01.2011 - 23:14

Hallo, habe gerade in der TAZ eine Aussage der DENIC gelesen: Der von Ihnen erwirkte Pfändungsbeschluss bezog sich wohl auf www.nerdcore.de. Aber, mit Third-Level-Domains hat die DENIC ja nun wirklich nichts zu tun, oder? Das hieße, sie hätten vom Inhaber von nerdcore.de verlangen können, dass er Ihnen www.nerdcore.de überlässt. Eine komplette Übertragung von nerdcore.de zu verlangen wäre dann ganz deutlich rechtsmissbräuchlich. Wenn die erwirkte Pfändung tatsächlich auf www.nerdcore.de statt auf nerdcore.de bezogen war, ist das wohl ein klarer Hinweis auf Ihre Kompetenz. Einen schönen Tag dann noch.

David

Bild des Benutzers David

25.01.2011 - 00:38

Der Blogbeitrag oben biegt sich die Realität aber auch an einigen Stellen so zurecht, wie's ihm gefällt, gell?

maserati

Bild des Benutzers maserati

25.01.2011 - 01:17

Wenn einem einer zwei Brötchen schuldet, kann man ihm dafür nicht den Maserati pfänden. Und falls doch, muss man den Maserati wieder zurückgeben, nachdem die Brötchen bezahlt wurden. Ist doch nun wirklich nicht so schwer zu verstehen, oder? Ihr seit doch erfolgreiche, seriöse Unternehmer. Ihr wisst ja schließlich auch, dass man bei einem (selbst)zerstörten Image besser in Anwälte investiert, statt in PR-Manager. Das kommt immer gut!

lalalalalala

Bild des Benutzers lalalalalala

25.01.2011 - 03:51

Ich kann es einfach nicht glauben. Ihr grabt euch doch mit dieser Aktion das eigene Grab. Mal den Blogger-Typen da beseite gelassen (von dem habe ich durch dieses ganze Gekaspere das erste mal erfahren). Beleidigungen müssen nicht sein, egal was ihr da so abzieht. Damit nimmt er sich ja die Glaubwürdigkeit. Aber jetzt ist auch mal wieder gut denke ich. Meiner Meinung nach hat die Denic genau das richtige gemacht. Und eure Rechtsanwalte können das skandalös finden wie sie wollen. Die Aktion war daneben. Hättet ihr mal einen richtigen Gerichtsvollzieher geschickt, dann wäre das nicht so zum PR-Gau für euch geworden. Aber naja, ihr könnte vielleicht Drücker und Multilevel, aber Marketing und PR, da wurde der Grundkurs wohl nicht bestanden. Ja, Gesundermenschenverstand ist wohl auch nicht.

My Name is

Bild des Benutzers My Name is

25.01.2011 - 08:24

Das euroweb Arschgeigen sind ist wohl klar aber es ist ein Fehler ihnen das hier mitzuteilen da die hier einfach alles löschen können sobald ein bisschen Gras über die Sache gewachsen ist.

David Huss

Bild des Benutzers David Huss

25.01.2011 - 11:54

Nur weil mein kleiner Bruder mich beleidigt, heißt das nicht, dass ich ihn verklage - nur weil mein Nachbar mal zu laut ist, rufe ich nicht die Polizei. Das ist es was Sympathie auch ausmacht. Wenn ich jeden verklagen fwürde, den ich verklagen könnte, dann brauch ich mich nicht wundern, wenn alle mich für einen Arsch halten. Ja Rene hat euch beleidigt. Aber: 1.) hat es ja möglicherweise einen Realitätsbezug (Selbstreflexion ist angeblich ja auch das, was den Menschen vom Tier unterscheidet ; ) 2.) seid ihr kein Luftballon und Beleidigungen keine Nadel Wenn ich suchen müsste, wie ich möglichst unsympathisch auf die Beleidigungen reagiere, dann hätte ich es nicht besser machen können als ihr - weil so habt ihr nunmal dieses "evil-big-company"-Image.

Dj Cornizzle

Bild des Benutzers Dj Cornizzle

25.01.2011 - 14:31

http://www.youtube.com/watch?v=5lvB6Lb3vEA

gelöt

Bild des Benutzers gelöt

25.01.2011 - 18:31

Liebe Mitarbeiter von Euroweb, ich kann verstehen, dass der Verlust der Domain bzw. ihres Gegenwerts von 100,- EUR sehr schmerzt. Nun gibt es in der Kantine wohl erst einmal wieder nur aufgewärmtes Püree auf unbestimmte Zeit. Soviel Berichterstattung wie im Moment hattet ihr wahrscheinlich noch nie, doch die wirkliche Kunst, die ihr bei diesem PR-Desaster vollbracht habt - bzw. eure 'kognitive Dissonanz', wie es in einem Kommentar hieß - besteht darin, die öffentliche Masse gegen euch aufzubringen, obwohl die zugrunde liegende Angelegenheit euch im Recht sieht. Wollt ihr einen Krieg gegen 'das Internet' führen? Blogger als Feinde propagieren? Das Internet ist eure Marktplattform! Eignet euch lieber eine solide Medienkompetenz an und stellt euch der Kritik; im Sinne eurer Kunden. Abmahnungen, Domainpfändung, selbstgerechte Berichterstattung - allein der Slogan "Neue Erfahrung für Blogger" kann nur Kopfschütteln ernten. Bereits in der Schule waren "Petzen" meist unbeliebt. Der wirkliche Witz an der ganzen Sache ist aber auch: Selbst, wer Euroweb vorher nicht kannte und bei Erwähnung des Firmennamens vielleicht mit den Schultern gezuckt hätte; selbst der wird fortan jedem ungefragt die "Geschichte von Euroweb und dem Blogger" erzählen, Freunden und Familie von jedweden Geschäftsbeziehungen abraten und - vor allem - herzlich lachen. Naja. :-) Vielleicht wird euch ein Vorteil des Internets gerade noch zugute kommen: In ein paar Wochen kräht kein Hahn mehr nach dieser Geschichte. Doch immer, wenn das Wörtchen "Euroweb" fällt, werden wir uns erinnern.

vip

Bild des Benutzers vip

25.01.2011 - 19:27

ist unglaublich die ganze Geschichte. Ich finde es schrecklich, wie Ihr versucht, euch als Gut darzustellen. Das eure Anwälte von skandalöser Vorgehensweise sprechen ist mir klar. Gehören ja auch zu euch und verteidigen fleißig gegen die massig vielen Kundenklagen. Ich bin froh, dass die Denic in dem Bereich ein Monopol ist und das durchgezogen hat. Wäre ja schlimm, wenn jedes Unternehmen das machen würde, sobald Beleidigungen oder Kritik auftreten. (ja Euroweb ist nicht kritikfähig, und bisherige Anschuldigungen sind gar nicht so abwiegig!!!! Man muss es sich nur mal eingestehen und aufhören mit diesem scheinheiligen Getue.) Das gehört nunmal zum Geschäft. Die Welt besteht nicht aus Friede, Freude, Eierkuchen. Schon gar nicht bei einer Agentur die durch 5 Firmennamen ihre Referenzkundenmasche vertuschen will. Einfach mal von der Geldgier und dem Wachstumswahnsinn zurücktreten und vernünftige Arbeit leisten. Keine Massenproduktion. Kreativität sollte nicht mit Habgier getreten werden. Verträgt sich auf Dauer nicht, aber anscheinend hat man das in den oberen Reihen schon vergessen. Die armen Mitarbeiter.

Chris

Bild des Benutzers Chris

25.01.2011 - 22:21

Ich würde es pragmatisch sehen. Ohne Nerds kein Internet. Ohne Internet keine Internetgeschäftsmodelle. Wieso an dem Ast sägen, auf dem man sitzt? Lernt man nicht als Kind: "Der Klügere gibt nach"?

Bademeister

Bild des Benutzers Bademeister

26.01.2011 - 01:35

Taschja, wie blöd muss man sein wenn man www.nerdcore.de statt nerdcore.de pfändet!

Karl Hansa

Bild des Benutzers Karl Hansa

26.01.2011 - 14:15

Ihr solltet mal was lernen! Grundsätzlich legt man sich nicht mit der überwiegenden Anzahl der Internetgemeinde an, das hat Jack Wolfskin etc. zu spüren bekommen. Tipp, schmeißt Euren Marketingchef raus, wer sowas zulässt ist gelinde gesagt ein Hirni. Mit der 100 Euro Nummer habt Ihr Euch nen Schiefer gezogen der sich gewaschen hat. So jetzt zieht die Schwänze ein und seid ruhig, ansonsten macht ihr alles nur noch schlimmer. Wenn ihr klug gewesen wärt, hättet ihr das ganze mit Humor genommen, aber gegen ne Verbissene deutsche Streithansel-Kultur kann man halt nichts machen. Aber ihr werdet dazulernen und das nächste mal den Rand halten

Peter

Bild des Benutzers Peter

26.01.2011 - 15:28

Jetzt mahnen Sie Herrn Rene Walter schon wieder ab? Anscheinend ist bei Ihnen jeglicher Hopfen und Malz verloren. http://www.crackajack.de/2011/01/26/more-lulz-from-the-eurowebz-zweite-abmahnung-for-nothing/

Sebastian

Bild des Benutzers Sebastian

26.01.2011 - 15:38

Bademeister, mit Verlaub, Sie sind dumm.

Betrüger

Bild des Benutzers Betrüger

26.01.2011 - 15:45

Geht doch bitte endlich sterben, ihr nichtsnutzigen Möchtegernverbrecher. Euer Gebahren gehört in Grund und Boden geklagt, euch sollte man auf Lebenszeit die Arbeitserlaubnis entziehen und ihr solltet lebenslang zu gemeinnütziger Arbeit verdonnert werden. Ausbezahlt werdet ihr in Naturalien. Brot, vielleicht auch mal ne Scheibe Käse. Schlafen könnt ihr in 4-Mann-Zimmern. Arschgeigen.

knowledge

Bild des Benutzers knowledge

26.01.2011 - 15:51

Wer sind denn nun hier die Nerds?

Chris

Bild des Benutzers Chris

26.01.2011 - 15:51

@Chris: Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.

Marc

Bild des Benutzers Marc

26.01.2011 - 15:53

OMG, jetzt haben sie René noch eine Abmahnung reingedrückt. Wi-der-lich. Und vorallem so lernresistent und auch noch nicht ganz fehlerfrei, höhöhö: http://www.netzpolitik.org/2011/rene-walter-erhalt-neue-abmahnung-von-euroweb/

nuttenpapst

Bild des Benutzers nuttenpapst

26.01.2011 - 16:30

Na, was lese ich da? Eine neue Abmahnung? So langsam werde ich Fan, ihr seid so ein bisschen wie Sarah Knappik im Dschungelcamp.

Telegehirn

Bild des Benutzers Telegehirn

26.01.2011 - 16:57

Heult doch, ihr Opfer. ;-) Der Ruf von euroweb ist eh schon ruiniert, wenn eurweb je einen guten Ruf besessen haben sollte. Wie läuft eigentlich das Geschäft? Ich meine, wenn jemand so tolle Werbung für sich macht, dann müssten die Kunden einem doch dir Tür einrennen, oder?

Johannes

Bild des Benutzers Johannes

26.01.2011 - 17:15

Hihihihi! Ihr seid die Besten! Jetzt müssen aber noch mehr Abmahnungen raus! Das ist das neue http://dai.ly/180Fse .

fernetpunker

Bild des Benutzers fernetpunker

26.01.2011 - 17:55

Das Ganze erinnert mich etwas an den Fall taz ./. Gravenreuth. Wie der ausgegangen ist, ist bekannt: Gravenreuth wurde rechtskräftig wegen Betrugs zu einer Freiheitsstrafe verurteilt und hat sich dann das Leben genommen.

Fubar

Bild des Benutzers Fubar

26.01.2011 - 18:22

Was für eine schwache und unseriöse Pressemeldung. Die Euroweb GmbH ist der Buh-Mann, der mit Klagen, Pfändungen und Abmahnungen um sich wirft und mit negativem Feedback aus dem Web dafür belohnt wird. Weder nerdcore, noch (erst recht nicht) die Denic eG sind hier wie von Ihnen dargestellt die "Bösen". Sie lernen es einfach nicht! schmeißt Euren Marketingchef raus und wechselt DRINGEND die Rechtsabteilung aus!!!

Karls Notwediger

Bild des Benutzers Karls Notwediger

26.01.2011 - 19:36

Interessant das gerade Euroweb behauptet das Web wäre nicht der Wilde Westen. Alles was ich so über diese Firma lese erinnert mich, nach meiner bescheidenen Wertung, an Wildwestmethoden. hier hat doch jemand internetunerfahrene Mittelständler zu seinem Goldrausch auserkoren. MfG

zaphod

Bild des Benutzers zaphod

26.01.2011 - 20:02

"in einer bundesweit beispiellosen Aktion" Schön wär's ja. Das Copyright auf derartige Aktivitäten hält allerdings der -zu Recht verblichene- "Freiherr von Gravenreuth". Immerhin haben Sie es aber geschafft, mit ihm in einem Zug genannt zu werden. Ob Sie ihm auch in anderer Hinsicht nachfolgen, bleibt abzuwarten.

Rox

Bild des Benutzers Rox

26.01.2011 - 20:47

Das Internet ist keine hirnfreie Zone.

Rox

Bild des Benutzers Rox

26.01.2011 - 21:03

Eine NEUE Abmahnung? Kind und Herdplatte?

Karl Fritsch

Bild des Benutzers Karl Fritsch

26.01.2011 - 21:44

Na, wollen mir mal wieder geigen? http://www.youtube.com/watch?v=kWC1fK6Yejw Gruß Karl ^^

Eisenhower

Bild des Benutzers Eisenhower

26.01.2011 - 23:14

Sie merke ich mir vor!

viewer

Bild des Benutzers viewer

27.01.2011 - 00:31

Das Video ist nicht ernst gemeint - oder? Hat das ein Azubi am ersten Tag aufgenomen? Für so einen Müll soll ein Team bei Firmen vorbeikommen und kassiert dann? Ne, mit einem Casting mit (bewerbereigenen) Handykameras und 1h Bearbeitungszeit bekommt man in Düsseldorf innerhalb 3h mindestens 100 bessere Regisseure und Kameramänner/-frauen. Wenn Eure Webdesigner genauso gut sind, dann ganz ehrlich: Ihr habt es verstanden, aus Sch... Geld zu machen. Hut ab.

Anonymous

Bild des Benutzers Anonymous

27.01.2011 - 00:51

Wie bescheuert muss man sein, den gleichen fatalen Fehler innerhalb kurzer Zeit mehrfach zu tätigen? Unglaublich! Wie seid ihr denn drauf? So lernresistent kann man doch gar nicht sein - wo es doch schon beim ersten Mal sowas von in die Hose ging! ich bin perplex.

Alexandra die MCIV

Bild des Benutzers Alexandra die MCIV

27.01.2011 - 01:27

Ich kann mir das Hanze nur so erklären, dass Euroweb gerade versucht, sich ein neues Standbein in der Unterhaltungsindustrie aufzubauen. Ich hoffe nur, dass Herr Walter auch ein angemessenes Honorar erhält.

Andre Boine

Bild des Benutzers Andre Boine

27.01.2011 - 01:30

Ich hoffe, dass irgendwann mal jemand den Euroweb-Leuten genau die gleichen körperlichen und emotionalen Schmerzen zufügt, wie diese Ihren angeblichen Kunden/eigentlichen Opfern.

Blogger-Stalker

Bild des Benutzers Blogger-Stalker

27.01.2011 - 05:48

Na dann heult doch! Das Internet gehört nun mal nicht euch armseligen Nerds. Fritz Pleitgen ist Wolf-Dieter Roth damals ebenso an die Klöten gegangen und hat Recht bekommen wie jetzt Christoph Preuss Rene Walter, und er hat das Recht auf seiner Seite. Schließlich hat Walter NICHT die Domain zurück bekommen und wird sie auch niemals zurück bekommen und Preuss hat längst alle Passwörter von Walter für dessen an nerdcore gekoppelte Accounts geändert und kann nun auch ohne die Domain Walters zu Unrecht gehamsterte Amazon-Gutscheine einlösen.

Euronepp

Bild des Benutzers Euronepp

27.01.2011 - 08:36

Hier, ich schenke auch ein "unterlassen" für Nummer 2 der Erklärung in der letzten Abmahnung. So viel Inkompetenz ...

Marco

Bild des Benutzers Marco

27.01.2011 - 09:44

@BloggerStalker: Zitat: "Schließlich hat Walter NICHT die Domain zurück bekommen und wird sie auch niemals zurück bekommen" Hab ich da was verpasst? Laut denic gehört sie rene: AUSZUG: Domainabfrage-Ergebnis Domaindaten Domain nerdcore.de Letzte Aktualisierung 26.01.2011 Domaininhaber Der Domaininhaber ist der Vertragspartner der DENIC und damit der an der Domain materiell Berechtigte. Domaininhaber: René Walter Adresse: Willibald Alexis Straße 10 PLZ: 10965 Ort: Berlin Land: DE Administrativer Ansprechpartner Der administrative Ansprechpartner (admin-c) ist die vom Domaininhaber benannte natürliche Person, die als sein Bevollmächtigter berechtigt und gegenüber DENIC auch verpflichtet ist, sämtliche die Domain nerdcore.de betreffenden Angelegenheiten verbindlich zu entscheiden. Name: René Walter Adresse: Willibald Alexis Straße 10 PLZ: 10965 Ort: Berlin Land: DE Technischer Ansprechpartner Der technische Ansprechpartner (tech-c) betreut die Domain nerdcore.de in technischer Hinsicht. Name: Hostmaster Of The Day Organisation: InterNetworX Ltd. &amp; Co. KG Adresse: Tempelhofer Damm 140 PLZ: 12099 Ort: Berlin Land: DE Telefon: +49.180.3730000 +49.30.66400137 Telefax: +49.30.66400138 E-Mail: hostmaster@inwx.de Bemerkungen: role account for Hostmaster of the Day Zonenverwalter Der Zonenverwalter (zone-c) betreut die Nameserver der Domain nerdcore.de. Name: Hostmaster Of The Day Organisation: InterNetworX Ltd. &amp; Co. KG Adresse: Tempelhofer Damm 140 PLZ: 12099 Ort: Berlin Land: DE Telefon: +49.180.3730000 +49.30.66400137 Telefax: +49.30.66400138 E-Mail: hostmaster@inwx.de Bemerkungen: role account for Hostmaster of the Day Technische Daten Nameserver: ns.inwx.de Nameserver: ns2.inwx.de Nameserver: ns3.inwx.de ???

Karsten

Bild des Benutzers Karsten

27.01.2011 - 11:48

Wie Sie richtig bemerkt haben sind die hiesigen Gesetze für Internetteilnehmer ungenügend. Eine Ausprägung davon ist zum Beispiel ihr Verhalten gegenüber anderen Teilnehmern. Selbst wenn beliebige Äußerungen zu persönlich waren, ist die Sanktion durch ihren Missbrauch der Justiz eines: Unverhältnismäßig. Denic hat sich durchaus richtig verhalten, auch juristisch.

Karl Fritsch

Bild des Benutzers Karl Fritsch

27.01.2011 - 12:45

@Eisenhower #230 Ja, tun Sie das. Auch von Ihnen lasse ich mir meinen Humor nicht nehmen! Gruß Karl ^^

Das Internet is...

Bild des Benutzers Das Internet ist nicht der Wilde Westen

27.01.2011 - 13:52

und ....ausserdem ist http://www.nerdcore.de/ auf http://www.crackajack.de/ gelinkt :) *freude*

Karl Fritsch

Bild des Benutzers Karl Fritsch

28.01.2011 - 01:05

Wie war das nochmal mit der Spende? http://www.youtube.com/watch?v=QiF5wum1nic&amp;feature=related Gruß Karl ^^

Das Netz vergis...

Bild des Benutzers Das Netz vergisst nichts

29.01.2011 - 20:57

Kann mal bitte jemand die Kommentare zwischenspeichern und woanders posten, so bald sie hier gelöscht werden? Als schönes Anschauungsbeispiel der Netzgeschichte.

SeSin Erotics

Bild des Benutzers SeSin Erotics

06.06.2013 - 22:06

Klar können die einen Schätzwert von 100 € angeben. Wer kann den da was anderes darlegen? Fakt ist, dass die Richter und die Gerichte absolut mit den neuen Medien überfordert sind. Die haben keine wirkliche Ahnung, was sich im Netzt abspielt. Um nachzuweisen das die Domain nicht 100 € sondern meinetwegend 1000000 € Wert ist, müsste da schon eine staatlich anerkannte Institution geben, die da den Wert festlegen könnte. Gutachten würden da nichts bringen, weil auf Gutachten immer wieder Gegengutachten folgen können.

Kommentieren Sie diesen Beitrag


Zurück zur Übersicht